Hochwasser auf der Gartenschau in Eppingen

Einige Fluss-Biber haben sich in Sicherheit gebracht. Alle Fotos: Julian Buchner

Hier verläuft eigentlich ein Fahrradweg: Anwohner stehen fassungslos vor dem gefluteten Areal der Gartenschau in Eppingen. Ein halbes Dutzend Flussbiber retten sich auf einen Ast vor den Wassermassen. Nach heftigen Regenfällen in der Nacht stieg der Pegel der Elsenz auf bis zu 2,30 Meter an – die Lage spitzte sich immer weiter zu. Zunächst wurde eine Hühnerwiese, dann das Gelände der Gartenschau geflutet. Anwohner hatten gegen vier Uhr die Feuerwehr gerufen nachdem das Wasser sich auch an einer Böschung vor dem angrenzenden Elektrizitätswerk sammelte. Das Werk drohte von den Wassermassen überschwemmt zu werden. Mit mehreren Pumpen und Wasserwerfern waren die Feuerwehrkräfte stundenlang im Einsatz um ein weiteres Überfluten zu verhindern. Bereits in der Nacht waren sie wegen eines überfluteten Kellers alarmiert worden.

Veröffentlicht am 13. Juli 2021, 12:06
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=171131 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen