Bleiben Sie informiert  /  Montag, 17. Juni 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

Keine Punkte, aber vier Verletzte

16. März 2015 | Das Neueste, TSG 1899 Hoffenheim

Mit einer 2:3-Niederlage kehrte die TSG vom Auswärtsspiel in Sand zurück. Die abstiegsgefährdeten Gastgeberinnen waren nach dem 0:0 des MSV Duisburg gegen Bayern München unter Druck und hoch motiviert. Neben den drei verlorenen Punkten beklagte Trainer Jürgen Ehrmann auch noch vier Verletzte. Bei Dóra Zeller sieht es gar nicht gut aus, sie hat etwas am Knie und am Sprunggelenk abbekommen. Kristin Demann zog sich bei ihrem Kopfball zum 2:2 eine Gehirnerschütterung zu, Martina Moser bekam schon in der ersten Halbzeit einen Pferdekuss und schied später aus. Fabienne Dongus musste sich durch die letzten Minuten quälen und spielte nur noch im Sturm, da sie nicht mehr laufen konnte. Das Einwechselkontingent war schon erschöpft.

Taktik & Personal:

Im Tor (Martina Tufekovic) und in der Viererkette (Judith Steinert, Tamar Dongus, Kristin Demann, Leonie Pankratz) gab es gegenüber dem Potsdam-Spiel erneut keine Veränderungen. Im 4-3-3-System spielten Stephanie Breitner, Martina Moser und Fabienne Dongus im Mittelfeld. Im Angriff bekam Silvana Chojnowski für Dóra Zeller in der Sturmmitte eine Chance, Anne Fühner (links) und Emily Evels (rechts) spielten auf den Flügeln. 

TSG 1899 Hoffenheim Tickets mit Garantie!

Der Spielfilm:

17. Minute: 1:0 für Sand durch Christine Veth. Nach einem Standard bekommt die Hoffenheimer Abwehr den Ball nicht unter Kontrolle und Veth schießt ein.

26. Minute: 1:1! Leonie Pankratz kommt über links, flankt sehr schön auf Emily Evels, die in der Mitte einschießt.

30. Minute: Die Führung hält nur vier Minuten. Wieder gibt es eine unübersichtliche Situation im Strafraum, eine Spielerin wird angeschossen, die TSG-Abwehr kommt zu spät, und Christine Veth schießt erneut ein.

45.+1. Minute: Nach einer Flanke steigt Kristin Demann zum Kopfball hoch. Sie prallt mit einer Gegenspielerin zusammen, köpft den Ball aber zum Ausgleich ein. Sie zieht sich eine Gehirnerschütterung zu, macht jedoch weiter. Die Schiedsrichterin pfeift direkt zur Pause.

54. Minute: Die in der 46. Minute für Anne Fühner eingewechselte Dóra Zeller zieht sich bei einem Foul eine schwere Verletzung zu. Schade, sie hatte gleich nach ihrer Einwechslung zwei, drei richtig gute Szenen. Sabine Stoller kommt für sie, kann aber nur wenig bewirken.

69. Minute: Das 3:2 für Sand. Nachdem Martina Tufekovic mit guten Paraden weitere Gegentreffer verhindert hat, trifft Julia Zirnstein nach einem Eckball. Die TSG-Abwehr schaut zu.

85. Minute: Hoffenheim versucht es noch einmal mit Kampf und Einsatz. Die für Martina Moser eingewechselte Lina Bürger hat noch eine Chance, aber auch Sand hätte bei Kontern das 4:2 machen können. 

Die Trainerstimme:

Jürgen Ehrmann:

Heute hat uns die Galligkeit auf den zweiten Ball gefehlt. Die Tore sind praktisch immer nach dem gleichen Muster gefallen. Sand wollte den Sieg ein bisschen mehr als wir. Bei uns haben heute vier, fünf Spielerinnen nicht ihr Niveau abgerufen. Wir haben Fehler in der Defensive gemacht, gerade bei Standards, die wir eigentlich abgestellt hatten. Die Platzverhältnisse waren schwierig, daher waren Doppelpässe kaum möglich. Das soll aber keine Ausrede sein. Martina Tufekovic hat ein paar sehr gute Paraden gezeigt, Kristin Demann trotz der Gehirnerschütterung noch Akzente gesetzt. Ebenso Fabienne Dongus – jede andere Spielerin hätte sich nach der Verletzung auswechseln lassen. Irgendwie liegt uns Sand nicht. Dóra Zeller, Martina Moser, Fabienne Dongus und Kristin Demann werden am Montag mit ziemlicher Sicherheit nicht trainieren können.

Quelle: TSG 1899 Hoffenheim


Weitere Berichte Über die TSG 1899 Hoffenheim  in unserer Rubrik: TSG 1899 Hoffenheim

Das könnte Sie auch interessieren…

Wasserburg und alla hopp!-Anlage in Schwarzach

Die Sinsheimer Erlebnisregion stellt sich vor – Hinter jedem Hügel ein neuer Ausblick Zwei Mal im Monat werden Highlights und Geheimtipps der Sinsheimer Erlebnisregion vorgestellt. Heute an der Reihe: Die Wasserburg und die alla hopp!-Anlage in Schwarzach Die...

Ausbau der Kinderbetreuungsplätze

Erweiterung des Katholischen Kindergartens St. Michael In Sinsheim fehlt es derzeit an Kinderbetreuungsplätzen. Der Grund für die fehlenden Plätze ist eigentlich ein erfreulicher: Sinsheim ist für junge Familien ein attraktiver Wohnort und Lebensmittelpunkt. Die Stadt...

GRN-Klinik Sinsheim: Immer ein offenes Ohr für die Interessen von Patientinnen und Patienten

Elisabeth Link, Patientenfürsprecherin der GRN-Klinik Sinsheim, gibt Einblicke in Ihre Arbeit Seit Januar 2023 kümmert sich Elisabeth Link als Patientenfürsprecherin um die Belange der Patienten. Patientenfürsprecher sind unabhängige und ehrenamtlich tätige...

Hier könnte Ihr Link stehen

 Sinsheim – Veranstaltungen / Gewerbe

Hier könnte Ihr Link stehen

Werbung

Themen

Zeitreise

Archive