KLIMA ARENA und Volkshochschule Sinsheim kooperieren

Der Klimaheld © WWF

(zg) Im Rahmen des im Februar beginnenden VHS-Kurses „klimafit – Klimawandel vor der Haustür! Was kann ich tun?“ hat die KLIMA ARENA mit der Volkshochschule (VHS) Sinsheim eine Kooperation geschlossen. Der Kurs wird sechs Mal dienstags von 18:00 bis 21:00 Uhr in den Räumen der KLIMA ARENA angeboten. Anmeldungen können ab sofort über die Webseite der VHS Sinsheim (http://www.vhs-sinsheim.de – unter „Programm – Gesellschaft – Umweltbildung“) vorgenommen werden.

Sinsheim ist einer von 36 VHS-Standorten, in denen ab Februar der Kurs „klimafit – Klimawandel vor der Haustür! Was kann ich tun?“ angeboten wird. Die Inhalte wurden entwickelt vom WWF, der weltweit tätigen Organisation für Natur- und Artenschutz, und dem Helmholtz-Verbund Regionale Klimaänderungen (REKLIM). An sechs Kursabenden, die in der KLIMA ARENA jeweils an Dienstag-Abenden stattfinden, lernen die Teilnehmer unter Leitung des Dozenten Dietmar Bruder das Klimaschutzmanagement der eigenen Kommune kennen und erarbeiten eigene Maßnahmen zum Klimaschutz. Dabei haben sie die Möglichkeit, direkt mit führenden Klimawissenschaftlerinnen und Klimawissenschaftlern, regionalen und lokalen Expertinnen und Experten und Initiativen zu sprechen. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten sie am Ende ihr „klimafit“-Zertifikat, das sie als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für den kommunalen Klimaschutz auszeichnet. 

Die Basis der Kurse bilden wissenschaftliche Erkenntnisse, wo die Ursachen und Folgen des Klimawandels sowohl auf globaler als auch auf regionaler Ebene liegen, wie man sich für den Klimaschutz in Städten und Kommunen einsetzen und an die Folgen des Klimawandels anpassen kann. Denn die Auswirkungen der Klimakrise machen sich inzwischen auch in Deutschland bemerkbar. Dürren, Starkregen und lange Hitzephasen sind keine Seltenheit mehr und richten Schäden in Millionenhöhe an. Für viele Menschen wird der Klimawandel deshalb zum relevanten Thema, ob im Berufs- oder Privatleben. Der innovative Fortbildungskurs wird von der Robert Bosch Stiftung und der Klaus Tschira Stiftung gGmbH gefördert.

„Wir freuen uns, dass die VHS die von uns gern angebotene Möglichkeit nutzt, die Kurse in der Klima Arena durchzuführen. Nicht nur das Engagement für den Klima- und Umweltschutz verbindet uns. Auch die Tatsache, dass die Kurse auf einer fundierten wissenschaftlichen Basis stattfinden, bildet eine Gemeinsamkeit, weil wir in der Klima Arena dem gleichen Ansatz folgen“, sagte Dr. Bernd Welz, Vorstandsvorsitzender der Klimastiftung für Bürger, dem Träger der KLIMA Arena. „Wir hoffen, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger aus Sinsheim und der Umgebung die Kurse wahrnehmen. Auch bei vielen unserer Exponate in der Ausstellung kann man lernen, welche Maßnahmen einerseits die Kommunen, andererseits jeder einzelne Bürger ergreifen kann.“

Auch die VHS-Leiterin Lena Nickel ist erfreut darüber, das innovative Kursformat „klimafit – Klimawandel vor der Haustür! Was kann ich tun?“ im Programmangebot zu haben und dabei mit der Klima Arena zu kooperieren: „Der Kursort ist für alle Beteiligten ideal, um all die spannenden Inhalte des Kurses zu erfahren und gemeinsam mit dem Dozenten Maßnahmen für den Klimaschutz zu erarbeiten – eine bessere Brücke könnte man nicht schlagen.“

www.klima-arena.de

Quelle: Claudia Pfähler

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 15. Januar 2020, 16:36
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=161185 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.13