Lernfabrik 4.0 wird die berufliche Aus- und Weiterbildung modernisieren

Rhein-Neckar-Kreis präsentiert Digitalisierungsprojekte auf der CeBIT in Hannover

(zg) Vom 20. bis 24. März 2017 stellt der Rhein-Neckar-Kreis innovative Projekte aus dem Bereich der Digitalisierung auf der CeBIT in Hannover vor. Am Freitag den 24. März steht die Lernfabrik 4.0 im Mittelpunkt.

Mithilfe der Lernfabrik 4.0 möchte der Rhein-Neckar-Kreis den Wandel in der Gesellschaft in Bezug auf die Industrie 4.0 unterstützen und vorantreiben. Die Grundidee des Projekts ist die Schaffung einer laborähnlichen Einrichtung, die Schülerinnen und Schülern der beruflichen Schulen auf die Herausforderungen   vernetzter Arbeitsprozesse vorbereitet. Das Herzstück der Lernfabrik 4.0 bilden speziell auf die Schwerpunktprofile der 6 beteiligten beruflichen Schulen zugeschnittene technische Industrieanlagen und EDV-Systeme, die den gesamten Produktions- und Wertschöpfungsprozess eines Unternehmens abbilden werden – von der eigentlichen Produktion über die Logistik bis zum Vertrieb. Um dies leisten zu können  werden die beruflichen Schulen im Laufe des Jahres an ein leistungsfähiges Glasfasernetz angeschlossen.

Neben einer praxisnahen und modernen Ausbildung soll die Lernfabrik 4.0 auch bedarfsgerechte Angebote für die berufliche Weiterbildung bereithalten. Hierdurch soll insbesondere für kleinere und mittlere Unternehmen ein Schulungs-, Weiterbildungs- und Demonstrationszentrum geschaffen und ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung geleistet werden.

Anzeige Swopper„Durch die Lernfabrik wollen wir auch eine stärkere Vernetzung von Schulen und Schulträgern und Unternehmen fördern. Die Digitalisierung führt in vielen Lebensbereichen zu tiefgreifenden Veränderungen. Daher ist es immens wichtig, dass möglichst viele Akteure an einem Strang ziehen um uns für die bevorstehenden Herausforderungen gut aufzustellen“, so Sinan Topaloglu, der das Projekt im Landratsamt betreut.

Die Lernfabrik 4.0 wird mit 500.000 Euro durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau und rund 229.000 Euro aus der Privatwirtschaft gefördert, der Rhein-Neckar-Kreis investiert rund eine Million Euro. Die Eröffnung der Lernfabrik 4.0 ist für den Sommer 2017 geplant.

Erfahren Sie mehr an unserem Messestand auf der CeBIT in Hannover Besuchen Sie den Rhein-Neckar-Kreis, Deutschlands bedeutendsten IT-Standort , auf dem Gemeinschaftsstand von Baden-Württemberg International (D13, Halle 007) auf der CeBIT 2017 in Hannover. Die jährlich stattfindende Messe ist das weltweit bedeutendste Forum, das die digitale Transformation von Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft thematisiert. Sie bietet eine internationale Plattform für mehr als 3.000 Unternehmen vom Start-up bis zum Global Player und zieht jährlich insgesamt 200.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an.

Quelle: Silke Hartmann

Veröffentlicht am 16. März 2017, 07:30
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=115888 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen