Martina Ahten neue Leiterin des Versorgungsamtes Rhein-Neckar-Kreis

Porträt Frau Ahten

(zg) Seit dem 1. April 2021 leitet Martina Ahten das Versorgungsamt Rhein-Neckar-Kreis, das auch für die Bürgerinnen und Bürger der Städte Heidelberg und Mannheim zuständig ist. Ahten folgt auf Johann Habla, der seit Ende Januar 2021 im Ruhestand ist.

Die 35-Jährige war nach ihrem zweiten juristischen Staatsexamen bei einem Versicherungsunternehmen in Darmstadt tätig, bevor sie im Januar 2017 als Referentin im Bereich „Personal und Recht“ in der Zentralabteilung beim Hessischen Statistischen Landesamt in Wiesbaden ihre Arbeit aufnahm. Dort beschäftigte sich die Volljuristin vorwiegend mit personalrechtlichen, aber auch mit statistischen und datenschutzrechtlichen Fragestellungen sowie der Erarbeitung von Stellungnahmen zu Gesetzesvorhaben. Erfahrungen im Bereich der Versorgungsverwaltung konnte die in Pfungstadt wohnhafte Ahten bereits von 2018 bis 2020 als Teamleiterin und Fachberaterin für das Soziale Entschädigungsrechts beim Hessischen Amt für Versorgung und Soziales Darmstadt sammeln. Zuletzt war Martina Ahten von März 2020 bis März 2021 bei der Abteilung „Regionalplanung, Bauwesen, Wirtschaft, Verkehr“ beim Regierungspräsidium Darmstadt als Dezernentin tätig. Dort unterstütze sie die Dezernatsleitung in allen ihren Aufgaben. Darüber hinaus bearbeitete sie glücksspielrechtliche Fragestellungen, Petitionen und Fachaufsichtsbeschwerden im Bauwesen und koordinierte und beantwortete Verbraucheranfragen.

„Die Versorgungsverwaltung ist ein Rechtsbereich, in dem ich mich sehr wohlfühle und der mir sehr am Herzen liegt“, so die neue Leiterin des Versorgungsamtes und sagt weiter: „Ich profitiere von all meinen beruflichen Stationen, insbesondere von den Tätigkeiten, bei denen ich Führungsverantwortung übernehmen durfte.“ Daher sei es ihr Wunsch gewesen, eine Führungsaufgabe in der Versorgungsverwaltung zu übernehmen. „Das Schwerbehindertenrecht und ebenso das Soziale Entschädigungsrecht sind wichtige Aufgabenbereiche und gehören zum klassischen Tagesgeschäft eines Versorgungsamtes“, erläutert die neue Amtschefin. Insbesondere die kommenden einzuführenden Änderungen im Sozialen Entschädigungsrecht aufgrund des SGB XIV will sie zukünftig strukturiert und gemeinsam mit den zuständigen Kolleginnen und Kollegen gut umsetzen. „Mein Ziel ist es auch, die Versorgungsverwaltung in der Öffentlichkeit bekannter zu machen. Gerade im Bereich des Sozialen Entschädigungsrechts besteht hier Nachholbedarf“, so Ahten. Insbesondere wolle sie die Bürgerinnen und Bürger regelmäßig und umfassend über das Serviceangebot des Versorgungsamtes informieren und zudem die Beziehungen zu externen Partnern wie z.B. Sozialverbänden weiter ausbauen.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Martina Ahten eine junge, dynamische und sehr qualifizierte neue Leiterin des Versorgungsamtes gewinnen konnten“, so Landrat Stefan Dallinger, der Ahten alles Gute und viel Erfolg für diese wichtige Aufgabe wünschte. Somit sind nach der Besetzung der Dezernatsleitung mit Silvia Kempf wieder alle Führungspositionen im Dezernat für Jugend und Soziales besetzt.

Ihren Dienstsitz hat Martina Ahten beim Versorgungsamt in der Nebenstelle des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis, Eppelheimer Straße 15, Heidelberg.

Bildunterzeile (Foto Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis): Seit 1. April 2021 leitet Martina Ahten das Versorgungsamt des Rhein-Neckar-Kreises, das auch für die Bürgerinnen und Bürger der Städte Heidelberg und Mannheim zuständig ist.

Quelle: Silke Hartmann

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 26. April 2021, 12:36
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=169534 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen