Mit Gabel bedroht: Rumäne flippt aus und beschädigt mehrere Autos – Polizeibericht Bad Rappenau

Alle Fotos: Julian Buchner

Mit Spuckschutz und Handfesseln gings im Polizeibulli Richtung Wache. Der rumänische Fahrer eines Schwertransports hat am Montagabend bei Bad Rappenau ein wahres Schlachtfeld angerichtet und versuchte danach zu fliehen. Zwei Menschen wurden zum Glück nur leicht verletzt. Der Mann hatte zunächst gegen 19.20 Uhr an einer Kreuzung beim Autohof mehrere Fahrzeuge an einer Ampel beschädigt. Durch ständiges Rangieren wurden insgesamt vier Fahrzeuge stark demoliert.

Augenzeugen berichteten, der Lkw-Fahrer sei ausgestiegen und habe einen anderen Lkw-Fahrer mit einer Gabel bedroht nachdem er während der Fahrt die Türen des Sattelzuges aufriss. „Ich habe mich gewehrt und dann kam schon die Polizei und hat ihn festgenommen“, sagte der betroffene Fernfahrer Oursadi Anatoli. Da eine Vielzahl an Notrufen bei den Leitstellen von Polizei und Rettung eingingen, wurden drei Noträzte und die Schnelleinsatzgruppe des Kreisverbandes Heilbronn an die Einsatzstelle alarmiert.

Nach Auskunft des Leitenden Notarztes wurden zwei Personen leicht verletzt und mussten mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Weshalb der Lastwagenfahrer die Autos beschädigt und Randale und Widerstand leistete ist derzeit noch unklar.

Veröffentlicht am 27. Juli 2021, 00:01
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=171250 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen