Bleiben Sie informiert  /  Donnerstag, 22. Februar 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

Neues Angebot für Zugewanderte

13. Februar 2023 | > Sinsheim, Berufsleben, Das Neueste, Leitartikel

Infohaus des Goethe-Instituts nun auch in Sinsheim

(Stadt Sinsheim): Teilnehmerinnen des Kurses „Mama lernt Deutsch“ durften das neue Infohaus bereits testen.

Welche Schule kann mein Kind besuchen? Wohin wende ich mich bei Krankheit? Wie eröffne ich ein Bankkonto? All diese Alltagsfragen können von Einheimischen sehr einfach beantwortet werden. Menschen, die neu nach Deutschland gezogen sind, stellen sie allerdings häufig vor eine große Herausforderung. Im Rahmen des Projekts „Ankommen in Deutschland“ des Goethe-Instituts, das mit Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der Europäischen Union kofinanziert wird, wurden daher die sogenannten Infohäuser entwickelt. Die Infohäuser sind gezielt auf die Bedürfnisse von Zugewanderten abgestimmt, die mit einem Visum aus beruflichen oder privaten Gründen ihren Lebensmittelpunkt nach Deutschland verlagert haben. Die Informationsstände in Form kleiner Holzhäuser bieten in 30 verschiedenen Sprachen vielfältige Informationen rund um das Alltags- und Berufsleben in Deutschland. Über ein integriertes Tablet ist auch der Zugriff auf die Angebote des Webportals „Mein Weg nach Deutschland“ möglich. Mit diesem Portal können anhand von Spielen und Übungen die Deutschkenntnisse verbessert werden.

Neben den Menschen, die als Flüchtlinge nach Deutschland kommen, haben auch Menschen ohne Fluchthintergrund, die beispielsweise als angeworbene Fachkräfte oder der Liebe wegen aus dem Ausland nach Sinsheim kommen, zahlreiche Themen, bei denen sie Unterstützung benötigen. Besonders in der ersten Zeit haben sie oftmals viele Fragen, die sie nicht immer im Arbeits- oder Familienumfeld stellen können oder möchten. „Wir haben das Infohaus nach Sinsheim geholt, damit neu Zugewanderte sich unkompliziert über das Leben in Deutschland informieren können“, betonen Inge Baumgärtner und Kristin Obländer von der städtischen Integrationsstelle.

Das Sinsheimer Infohaus ist eines von bundesweit 35 solcher Auskunftsstellen. Es wurde vom Goethe-Institut in München bereitgestellt. Die städtische Integrationsstelle hatte sich als Projektpartner angeboten. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich die unterschiedlichen Informationsmedien unverbindlich und kostenlos anzuschauen. Das Infohaus ist in der Werderstraße 14, im 2.OG (Amt für Bildung, Familie und Soziales, Bereich Integration/Ehrenamt) zu finden. Es ist während der üblichen Öffnungszeiten der Stadtverwaltung zugänglich.

Quelle: Stadt Sinsheim

Das könnte Sie auch interessieren…

20 Jahre Sonntagsbus

Bewährte Kooperation zwischen Stadtverwaltung und VHS Sinsheim – Organisatoren und Begleiter gesucht 2024 ist für das Kooperationsprojekt „Sonntagsbus“ der Volkshochschule Sinsheim und der Stadtverwaltung Sinsheim ein ganz besonderes Jahr. Die 2004 als privates...

Ab in den Wald

Kostenlose Führungen und Veranstaltungen im Rahmen des Jahresprogramms „Ab in den Wald“ / Los geht’s mit der ersten Führung am 24. Februar in Eberbach / Im März Termine in St. Leon-Rot und Sinsheim Mit neuen Führungen und spannenden Veranstaltungen lädt das...

Das Kreisforstamt informiert:

Holzerntemaßnahmen an der Kreisstraße Epfenbach-Reichartshausen, sowie Mückenloch-Waldwimmersbach vom 19. bis 23. Februar Von Montag, 19. Februar, bis Freitag, 23. Februar, kommt es an der K4101 Waldwimmersbach-Mückenloch, sowie der K4191 Reichartshausen-Epfenbach zu...

Hier könnte Ihr Link stehen

 Sinsheim – Veranstaltungen / Gewerbe

Hier könnte Ihr Link stehen

Werbung

Themen

Zeitreise

Archive