Obst für alle direkt vom Baum

Von markierten Bäumen kann kostenlos geerntet werden

(zg) In der Kernstadt und allen zwölf Stadtteilen stehen mehrere hundert Obstbäume, die der Stadt gehören. Um das Obst nicht ungenutzt verkommen zu lassen, bietet die Stadt nun an, dass von markierten Bäumen kostenlos geerntet werden darf. An den betreffenden Bäumen bringen städtische Mitarbeiter nach dem Baumschnitt Marker mit dem Stadtwappen an.

„Wir haben in der Vergangenheit immer wieder Anfragen aus der Bevölkerung und von den Ortsvorstehern erhalten, was mit dem Obst unserer Bäume passieren soll, und ob man es kostenlos ernten dürfe“, erläutert Steffen Gschwind vom Amt für Infrastruktur, Abteilung Grünflächen. „Wir haben uns bewusst dafür entschieden, das Obst der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen“, betont Oberbürgermeister Jörg Albrecht. „So verfallen keine wertvollen regionalen Lebensmittel.“

Die Unterstützung des Erhalts und der Entwicklung der Streuobstbestände Baden-Württembergs wird vom Regierungspräsidium gefördert. Voraussetzung für die Förderung ist, dass die Bäume in fünf Jahren zweimal fachgerecht geschnitten werden. In diesem Zug werden die Ernte-Marker angebracht.

„Bisher haben wir die Bäume in Dühren, Hilsbach, Reihen, Rohrbach und Waldangelloch geschnitten und markiert“, führt Gschwind aus. Die Kernstadt und die anderen Stadtteile folgen. Die Obstbäume, an deren Ertrag sich jeder frei bedienen darf, finden sich vorwiegend in Ortsrandlage an den Feldwegen. Geerntet wird eigenverantwortlich. Wer pflückt, sollte sowohl auf die Bäume als auch auf sich selbst und andere Rücksicht nehmen. Es dürfen keine Äste abgebrochen werden. Anderen darf beim Ernten kein Schaden entstehen, fremdes Eigentum nicht beschädigt werden. An Straßen sollte besondere Rücksicht auf den Verkehr genommen werden, um sich selbst und andere nicht zu gefährden oder zu verletzen.

Rückfragen oder Anfragen bezüglich weiterer Bäume beantwortet gerne die Abteilung Grünflächen, Steffen Gschwind, Telefon 07261 404-230 oder die Abteilung Flächenmanagement, Susanne Pfeil, Telefon 07261 404-225.

Quelle: Stadt Sinsheim

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 30. September 2021, 12:09
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=171896 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen