Bleiben Sie informiert  /  Dienstag, 05. März 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

PIRATEN sagen „Ja!“ zu fahrscheinlosem ÖPNV und Barrierefreiheit

23. Januar 2013 | Das Neueste, Piratenpartei

(zg) Auf der Kreismitgliederversammlung am vergangenen Samstag haben die PIRATEN Rhein-Neckar/Heidelberg Kurs auf die Kreistags- und Kommunalwahl 2014 genommen.

Im Mittelpunkt der fast achtstündigen Veranstaltung standen Programmerweiterungen, die sowohl in der Stadt Heidelberg als auch den Gemeinden des Rhein-Neckar-Kreises Anwendung finden können. Ein übergeordnetes Ziel der PIRATEN ist es, die Teilnahme am öffentlichen Leben und politische Teilhabe für alle Menschen möglichst einfach zu gestalten.

In diesen Kontext fällt die Einrichtung freier W-LAN-Hotspots an öffentlichen Plätzen sowie die die Verbesserung der Transparenz politischer Entscheidungen auf kommunaler Ebene. Diese ist herzustellen, indem Protokolle ausführlicher geführt sowie einfacher zugänglich gemacht werden, Gemeinderatssitzungen im Internet gestreamt und Haushalte dort übersichtlich veröffentlicht werden.

Im Zusammenhang mit der Teilnahme am öffentlichen Leben steht auch die Forderung nach einem Sozialticket für den Rhein-Neckar-Kreis. »Finanziell schlechter gestellte Menschen werden durch fehlende Unterstützung in ihrer Mobilität eingeschränkt«, erklärt Andreas Hahn, Direktkandidat für den Wahlkreis Rhein-Neckar zur Bundestagswahl. Besonders die Möglichkeit zur Stigmatisierung der Fahrgäste mit Sozialticket müsse bei der Einführung vermieden werden. »Doch mit einem Sozialticket allein ist es nicht getan« ,so Hahn weiter. »Langfristig ist ein komplett fahrscheinloser Nahverkehr, wie er z.B. bereits in Tallinn oder der belgischen Stadt Hasselt funktioniert, unser Ziel. Das spart nicht nur viele Wartungs- und Verwaltungskosten, sondern fördert auch die umweltfreundliche Fortbeweung und ist für Touristen sehr interessant.«

Neben den genannten Punkten forderte die Versammlung offene Software in der Verwaltung für mehr Flexibilität und Kosteneinsparungen einzusetzen, unabhängige Kultur zu fördern und Inklusion in sämtlichen Bildungseinrichtungen voranzutreiben.

Quelle: Piratenpartei Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren…

Frist für die Abgabe von Wahlvorschlägen für die Kommunalwahl

Vorschläge können bis 28. März eingereicht werden Das Wahlamt der Stadt Sinsheim erinnert daran, dass Wahlvorschläge für die Wahl des Gemeinderats und für die Wahlen der Ortschaftsräte am 9. Juni 2024 noch bis spätestens 28. März 2024 („Gründonnerstag“) um 18:00 Uhr...

Erfolgreich selbstständig neben dem Job

Kostenloser Infoabend der IHK am 20. März Das StarterCenter der Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar informiert am 20. März 2024 in einer kostenlosen Veranstaltung im Sinsheimer Rathaus über die Existenzgründung im Nebenerwerb. Oft ist eine kleine...

Harry Seyberth Tenor-Saxophon-Live

Das Restaurant Zur Rosenbrücke in Sinsheim-Rohrbach lädt zum Konzert. Am Freitag dem 05.04.24 erleben Sie live Tenor-Saxophon gespielt von Harry Seyberth ab 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr. Das neue Programmes 2024 besteht aus bekannten Jazz, Blues, und Pop Songs und ist mit...

Hier könnte Ihr Link stehen

 Sinsheim – Veranstaltungen / Gewerbe

Hier könnte Ihr Link stehen

Werbung

Themen

Zeitreise

Archive