Remis zum Rückrundenstart gegen Essen

TSG_Logo-Standard_4c KopieDie TSG ist mit einem Unentschieden in die Rückrunde der Allianz Frauen-Bundesliga gestartet. Gegen die SGS Essen ging die Mannschaft von Jürgen Ehrmann in einer chancenreichen ersten Halbzeit durch ein Kopfballtor von Dóra Zeller in Führung (37.). Im zweiten Spielabschnitt stand die TSG defensiv sicher, musste in der 88. Minute im Anschluss an einen Eckball jedoch den Ausgleich hinnehmen.

TAKTIK & PERSONAL:

Neu formiert startete die Mannschaft von Chef-Trainer Jürgen Ehrmann in die erste Rückrundenpartie der laufenden Saison. Gegen die SGS Essen begann die TSG mit einer Dreierkette, in der Sophie Howard, Kristin Demann und Michaela Specht agierten. Judith Steinert und Leonie Pankratz ackerten auf den Außenbahnen, in der Mittelfeldzentrale steuerten Sharon Beck, Martina Moser und Christine Schneider das Spiel. Im Angriff sollten Nicole Billa und Dóra Zeller für Gefahr sorgen. 

Die ersten Minuten der Partie gehörten den Gästen der SGS Essen. Zwar verhinderte der Abwehrverbund der TSG die größte Gefahr im eigenen Strafraum, doch richtig wehren konnten sich die Gastgeberinnen erst nach etwa fünf Minuten. In Folge entwickelte sich eine ausgeglichene und spannende Partie, in der sich sowohl die TSG als auch die SGS gute Chancen erspielten. Dennoch blieb ein Kopfballtor von Dóra Zeller (37.) der einzige Treffer im ersten Spielabschnitt. 

Nach der Halbzeitpause ergaben sich für beide Mannschaften weniger gute Möglichkeiten. Die SGS kämpfte für den Ausgleichstreffer, die TSG war jedoch aufmerksam und versuchte immer wieder über Konter für Entlastung zu sorgen. Kurz vor Schluss kassierten die Hoffenheimerinnen dann aber erneut ein unglückliches Gegentor. Mit dem gewonnenen und zwei verlorenen Punkten belegt die TSG weiterhin den achten Tabellenplatz.  

DER SPIELFILM

7

Ganz starker Angriff!Nachdem die SGS in den ersten Minuten Druck gemacht hat, kommt die TSG zur ersten richtig guten Chance. Dóra Zeller steckt durch zu Nicole Billa, die an der Grundlinie auf die nachrückenden Mitspielerinnen wartet. Ihre Flanke findet den Kopf von Leonie Pankratz. Knapp drüber!

14

Und wieder die TSG!! Toller Ball auf Christine Schneider, die sich im Strafraum gegen zwei Essenerinnen durchsetzt und an SGS-Torhüterin Lisa Weiß vorbei quer legt. Im Zentrum ist dann leider niemand zur Stelle. Das hätte die Führung sein müssen!

20

Auch die SGS sorgt für Gefahr! Jaqueline Klasen kommt nach einem Pass von Linda Dallmann im Strafraum an den Ball, ihr Schuss streicht knapp rechts am Tor vorbei. 

34

Nun darf auch Martina Tufekovic das erste Mal ihre Klasse unter Beweis stellen. Linda Dallmann zieht aus 16 Metern ab und die TSG-Torhüterin fischt den Ball mit den Fingerspitzen aus dem Winkel. Es bleibt beim 0:0!

37

Toooooooooooooooor für die TSG!! Dóra Zeller sorgt für die Führung der Hoffenheimerinnen! Erst rettet die SGS nur knapp bei einem Kopfball von Tine Schneider nach Flanke von Leo Pankratz, im Anschluss bringt Martina Moser das Leder von rechts in den Strafraum. Die gefühlvolle Hereingabe köpft Zeller nicht minder gefühlvoll in die Maschen! Weiter so!

43

Nochmal eine gute Chance für die TSG! Nach einem Freistoß ist erneut Zeller mit dem Kopf zur Stelle, diesmal landet der Ball jedoch auf dem Tor. 

60

Die SGS investiert nun deutlich mehr für einen Treffer! Nach einem Schnittstellenball auf Charline Hartmann kann Tufekovic im TSG-Tor in höchster Not klären. 

88

Das gibt’s doch nicht…Essen gleicht kurz vor Schluss aus. Nach einem Eckball ist es im TSG-Strafraum chaotisch und Jaqueline Klasen stochert den Ball zum 1:1 über die Linie. 

90 + 1

Schade, in der Nachspielzeit hat Tabea Waßmuth die erneute Führung auf dem Fuß. Im Strafraum setzt sie sich gut gegen ihre Gegenspielerin durch, ihr Schuss landet dann aber wenige Zentimeter neben dem Tor. 

DIE SZENE DES SPIELS: 

„In der Hinrunde hätten wir in der Nachspielzeit wohl noch den zweiten Gegentreffer kassierte“, lobte Trainer Jürgen Ehrmann nach dem Schlusspfiff die Moral seiner Mannschaft. Trotz des späten Tores von SGS-Spielerin Jaqueline Klasen gab die TSG in der Sonne auf dem Rasen des Dietmar-Hopp-Stadions nicht auf und hatte sogar noch eine gute Chance zum 2:1. Tabea Waßmuth setzte sich im Strafraum stark durch, ihr Schuss verfehlte dann sein Ziel aber knapp. 

Quelle: TSG 1899 Hoffenheim


Weitere Berichte Über die TSG 1899 Hoffenheim  in unserer Rubrik: TSG 1899 Hoffenheim

Veröffentlicht am 27. Februar 2017, 16:26
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=115499 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.15