Bleiben Sie informiert  /  Dienstag, 23. Juli 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

Schmerzliche Heimat

25. Januar 2017 | Badische Landesbühne, Leitartikel, Photo Gallery

schmerzliche-heimat-q2_danneberg-berg-nagel_foto-sonja-ramm(zg) Die Badische Landesbühne zeigt am Mittwoch, 15. Februar 2017 um 19.30 Uhr im Wilhelmi-Gymnasium in Sinsheim Schmerzliche Heimat von Semiya Simsek und Peter Schwarz in einer Inszenierung von Carsten Ramm.

Der Blumengroßhändler Enver Simsek war das erste Opfer der Terrorzelle NSU. Am 9. September 2000 wurde er in der Nähe von Nürnberg durch neun Schüsse im Mercedes-Transporter neben seinem Blumenstand ermordet. Von den Behörden wurde eine rechtsextremistische Tat nicht in Betracht gezogen. Stattdessen wurde die Familie Simsek mit Verdächtigungen, Beschuldigungen und unzähligen Verhören konfrontiert: Enver Simsek habe Rauschgifthandel betrieben, es sei ein Mafiamord, der Täter käme aus dem Familienumfeld. Erst elf Jahre später kam die Wahrheit ans Licht.

schmerzliche-heimat-q1_nagel-berg-danneberg_foto-sonja-rammEnver Simseks Tochter Semiya Simsek verfasste zusammen mit dem Journalisten Peter Schwarz Schmerzliche Heimat und verarbeitet darin die Erfahrungen ihrer unter Generalverdacht stehenden Familie. Ihr Buch, das die Badische Landesbühne in einer Bühnenfassung von Christian Scholze zeigt, ist ein bewegender Bericht über einen der größten politischen Skandale der neueren deutschen Geschichte.

Anzeige Swopperschmerzliche-heimat-h1_danneberg-berg-nagel_foto-sonja-rammMit Kathrin Berg, Evelyn Nagel; Cornelius Danneberg, Ulrich Hartmann, Inszenierung: Carsten Ramm, Bühnenbild: Tilo Schwarz, Kostüme: Kerstin Oelker, Musik: Ulrich Hartmann

Mittwoch, 15. Februar 2017, 19.30 Uhr, Sinsheim, Wilhelmi-Gymnasium

Kartenvorverkauf:

Bürgerbüro der Stadtverwaltung, 07261.404136, E-Mail: [email protected]  

Bücherland Sinsheim, 07261.64288, E-Mail: [email protected]
Buchhandlung Doll, 07261.2322, E-Mail: [email protected]

Quelle: Martina Illinger

Das könnte Sie auch interessieren…

U-Boot-Transport: Events auf Sinsheimer Gemarkung

Nicht nur die Technik Museen Sinsheim Speyer fiebern dem Transport des U-Boots U17 entgegen In Sinsheim, wo das U-Boot im Technik Museum letztlich seine neue Heimat findet, passiert der Transport über vier Tage mehrere Stadtteile der Großen Kreisstadt und wird entlang...

Einsatzmeldung THW OV Sinsheim: Das U-Boot ist da! U17 fast am Ziel!

Am frühen Sonntagmorgen war es endlich soweit: Das U-Boot U17 hat einen weiteren Meilenstein auf seiner Reise zum Technik-Museum Sinsheim erreicht. Rund zwei Kilometer vor dem Ziel musste das etwa 50 Meter lange und 350 Tonnen schwere U-Boot der Klasse 206A jedoch...

U-Boot U17 als Geisterfahrer auf der Autobahn

U-Boot U17 als Geisterfahrer auf der Autobahn In der Nacht von Samstag, 20. Juli 2024, auf Sonntag, 21. Juli 2024, fand eine Weltpremiere im Kraichgau statt: Das neue, 350 Tonnen schwere und fast 50 Meter lange Exponat der Technik Museen Sinsheim Speyer fuhr auf der...

Hier könnte Ihr Link stehen

 Sinsheim – Veranstaltungen / Gewerbe

Hier könnte Ihr Link stehen

Werbung

Themen

Zeitreise

Archive