Schon wieder krachte es auf der A6

Foto: Julian Buchner

Notrufer meldeten der Einsatzzentrale des Polizeipräsidium Heilbronn einen schweren Auffahrunfall am Stauende auf der A6. Ersten Meldung zu Folge sollen zwei Lastzüge ca. 3 KM nach der Anschlussstelle Bad Rappenau-Fürfeld in Fahrtrichtung Heilbronn auf dem rechten Fahrstreifen zusammengeprallt sein. Ein Fahrer soll in der Kabine einge-schlossen sein. Die Ermittlungen ergaben, dass ein 38-jähriger Sattelzug-Fahrer aus der Ukraine am Stauende auf den vor ihm fahrenden Sattelzug eines 46-jährigen bulgarischen Staatsangehörigen auffuhr. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der 38-jährige zunächst in seiner Fahrerkabine eingeklemmt. Rettungskräfte und Feuerwehr konnten den Mann dann schwer verletzt bergen. Er musste mit dem eingesetzten Rettungshubschrauber in eine Klinik verbracht werden. Lebensgefahr konnte von den Einsatzkräften aber ausgeschlossen werden. Für kurze Zeit musste die A6 in Richtung Mannheim wegen Bergungsarbeiten und Hub-schraubereinsatz gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch mehrere Streifen der Autobahnpolizei Weinsberg an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Veröffentlicht am 7. Juli 2021, 00:37
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=170984 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen