Sinsheim: Schürfwunden nach Sturz auf L550

Foto: Julian Buchner

Weil ihm bei seiner Fahrt auf der L 550 der Hinterreifen weggerutscht ist, musste ein Kradfahrer am Sonntagnachmittag ins Krankenhaus gefahren werden. Der junge Mann hatte gegen 14.20 Uhr die Landesstraße zwischen Sinsheim und Weiler befahren als ihm Polizeiinformationen zufolge kurz vor einer Kurve der Reifen wegrutschte und er zu Fall kam. Das Leichtkraftrad prallte gegen die Leitplanke und blieb dort liegen. Freunde die mit dem Verunfallten unterwegs waren, verständigten den Notruf. Der alleinbeteiligte Unfallfahrer zog sich Schürfwunden zu, wurde vom Notarzt vor Ort untersucht und in das Sinsheimer Krankenhaus gefahren. Über die genaue Unfallursache lagen zunächst keine näheren Angaben vor. Aufgrund der gefährlichen Unfallsituation im Kurvenvenbereich war das Polizeirevier Sinsheim mit mehreren Verkehrsregelungsposten vor Ort. Das verunfallte Krad wurde durch Angehörige von der Unfallstelle transportiert.

Veröffentlicht am 4. Oktober 2021, 13:09
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=171942 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen