Spiel´s nochmal, Sam

Woody Allens Spiel´s nochmal, Sam an der Badischen Landesbühne

Spiel's nochmal, Sam_q1_Schwabe, Blom, Laier_Foto Peter Empl(zg) Mit Spiel´s nochmal, Sam zeigt die Badische Landesbühne am Mittwoch, 17. Dezember 2014, um 19.30 Uhr in Sinsheim eine der bekanntesten Komödien von Woody Allen.

Als der neurotische Filmkritiker Allan Felix von seiner Ehefrau verlassen wird, geht für ihn eine Welt unter. Die Trennung scheint der Beweis zu sein, dass er unfähig ist eine Beziehung zu führen und sicherlich wird er nie wieder in den Genuss einer großen Liebe kommen. Zu gerne wäre er ein wahrer Frauenheld und so schaut sich Allan Felix in Endlosschleife den Liebesfilm Casablanca an, um hinter das Erfolgsgeheimnis des Womanizers Humphrey Bogart zu kommen. Schließlich wendet sich Bogart persönlich an den geplagten, jungen Mann und gibt scheinbar gute Ratschläge. Ebenso gut mit Allan meinen es Linda, die beste Freundin seiner Exfrau, und ihr Lebensgefährte Dick. Auch sie versuchen ihrem Freund zu helfen und arrangieren ein Date nach dem anderen. Doch Allans Verhalten, das stark vom Macho Bogart beeinflusst wird, ist alles andere als natürlich und macht nur wenig Eindruck auf Frauen. Lediglich bei Linda, die sich ihm gegenüber wie eine Schwester verhält, fühlt er sich geborgen. Und auch Linda, die sich von Dick vernachlässigt fühlt, beginnt immer mehr die Nähe von Allan zu suchen …

ANZEIGE


Immonet.de

Spiel's nochmal, Sam_q2_Schwabe, Berg, Dürschmied, Blom_Foto Sonja RammSpiel´s nochmal, Sam ist ein Frühwerk von Woody Allen, mit dem der amerikanische Autor sich endgültig als einer der wichtigsten Komödienschreiber etablieren konnte. Mit Woody Allen in der männlichen Hauptrolle und Diane Keaton als Linda wurde Spiel´s nochmal, Sam 1968 am Broadway uraufgeführt. 1972 folgte dann mit gleicher Besetzung der Hauptrollen die Verfilmung, die zu einem regelrechten Kultfilm wurde. Nicht nur Woody Allen, sondern auch Diane Keaton gelang damit der endgültige Durchbruch in Hollywood. Wie in seinen späteren Arbeiten auch, kokettierte der Autor des Theaterstücks damit, dass das Publikum ihn mit dem Protagonisten identifiziert. Eindeutig sind zudem die Bezüge zu dem Film Casablanca. Nicht nur erscheint Bogart persönlich auf der Bühne, sondern auch die Dreiecksgeschichte zwischen Allan, Linda und Dick erinnert an die Konstellation aus dem Film. Auch die Inszenierung von Carsten Ramm entführt die Zuschauer in die chaotische Welt des Filmkritikers, dem die Wirklichkeit weniger real erscheint als das Kino. Es entstehen die absurdesten Konstellationen, die mit viel Witz und scharfzüngigen Dialogen aus dieser romantischen Komödie einen turbulenten Abend werden lassen.

Spiel's nochmal, Sam_h1_Laier, Blom_Foto Peter EmplMit: Kathrin Berg, Juliane Schwabe; Philip Badi Blom, Philipp Dürschmied, René Laier, Inszenierung: Carsten Ramm, Ausstattung: Ines Unser, Lichtgestaltung: Tilo Schwarz

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 19.30 Uhr, Sinsheim, Stadthalle

Kartenvorverkauf: Bürgerbüro der Stadtverwaltung, Telefon 07261.404136, Buchhandlung Doll, Telefon 07261.2322, Bücherland, Telefon 07261.64288

Quelle: Die Badische Landesbühne

Spiel's nochmal, Sam_q3_Schwabe, Blom_Foto Peter Empl Spiel's nochmal, Sam_q4_Berg, Blom, Schwabe_Foto Sonja Ramm

Veröffentlicht am 30. November 2014, 06:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=52154 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.13