Studenten – Umzug aus dem Elternhaus in eine eigene Wohnung

In Deutschland und auch in der Umgebung um Sinsheim möchten immer mehr junge Menschen ein Studium beginnen. Die Anzahl an Abiturienten, die sich für ein Studium im Vergleich zu einer Ausbildung entscheidet, ist in den letzten fünf Jahren drastisch angestiegen. Früher war es noch 50/50 und inzwischen ist es eher 75/25. Die Ursache dafür liegt im Wandel der Welt. Heutzutage wird ein sehr gut bezahlter Job benötigt, um ein attraktives Leben führen zu können. Mit vielen Jobs nach einer Ausbildung kann diese Lebensqualität leider nicht erreicht werden – zumindest in der heutigen Zeit.

Für junge Menschen bedeutet das Studium auch, dass sie zum ersten Mal aus dem Elternhaus ausziehen und ein „eigenes“ Leben beginnen. Damit kommen auch viele Aufgaben auf sie zu, die nicht immer einfach zu bewältigen sind.

Umzug in eine Großstadt und neue Umgebung

Junge Leute, die aus einer kleineren Stadt kommen, kennen zwar Großstädte und können sich einigermaßen vorstellen, wie es dort aussieht, aber dennoch kennen sie die Realität nicht. In einer Großstadt wie Berlin, Hamburg oder Köln läuft das Leben ganz anders ab. Es kann mit kleinen Städten überhaupt nicht verglichen werden. In Sinsheim ist es zum Beispiel so, dass sich die meisten Leute kennen und auch gerne gegenseitig helfen. Wenn der Nachbar mal Hilfe benötigt, dann wird, ohne zu fragen geholfen. In Großstädten interessiert sich niemand für den Nachbarn und jeder kümmert sich um seine eigenen Angelegenheiten. Das spiegelt teilweise auch das Studium wider. Während es in der Schule noch so ist, dass Lehrer auf die einzelnen Schüler achten und sie fördern, ist es in der Universität komplett anders. Die Dozenten und vor allem die Professoren interessiert es nicht, wer welche Probleme hat oder nicht dem Lerninhalt folgen kann. Alles muss allein geregelt werden und es gibt selten Hilfe von externen Personen.

Beim Umzug – insbesondere mit der aktuellen Wohnraumsituation – ist es ebenfalls schwierig. Zum einen ist alles andere als einfach, eine Wohnung zu finden und zum anderen die Ansprüche des Vermieters gerecht zu werden. Zum Beispiel liegen die Mietkosten bei astronomischen Preisen für relativ kleine Wohnungen und dann bestehen noch gewisse Regeln: Nachtruhe ab 20.00 Uhr, Flur reinigen, nichts in der Wohnung verändern, keine Haustiere, keine Gäste für mehrere Woche etc. Das positive Ende für die meisten Mieter kommt erst dann, wenn sie einen Sperrmüllcontainer bestellen und aus der Wohnung ausziehen.

Veröffentlicht am 13. Dezember 2022, 21:02
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=175807 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen