Bleiben Sie informiert  /  Samstag, 24. Februar 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

SWR Pilotreihe „Einblicke“

21. April 2015 | Auto & Technik Museum, Das Neueste, Photo Gallery

TV Sendung am 24. April 2015 gewährt Einblicke hinter die Kulissen der Technik Museen Sinsheim und Speyer

IMG_3178(zg) Ende letzten Jahres verwandelten sich die Technik Museen Sinsheim & Speyer in TV Studios, denn ein Filmteam des SWR warf elf Tage lang einen Blick hinter die Kulissen des Museumsbetriebs. Dabei schlüpften auch zahlreiche Mitarbeiter der beiden Freizeiteinrichtungen in passende Kostüme und tauschten den Platz hinter dem Schreibtisch gegen einen Platz vor der Kamera.

Die dreiteilige Pilotreihe „Einblicke“ des SWR stellt verschiedene touristisch bekannte Orte im Südwesten vor und zeigt welche Abläufe erforderlich sind, um den Betrieb zu ermöglichen. Wer muss was tun und können, damit der „Laden“ läuft? Welche Aktionen bleiben den Besuchern normalerweise verborgen? Mit Fragen und oft genug verblüffenden Antworten erzählt die dreiteilige Reihe Geschichten aus Baden-Württemberg. Starke Protagonisten erlauben den Kameras sie bei den Herausforderungen des Alltags wie auch in außergewöhnlichen Situationen zu begleiten. Es sind Geschichten von Menschen, die die Zukunft gestalten wollen, wie z.B. die angehende Kapitänin am Bodensee, die sich ganz selbstverständlich in einer Männerwelt bewegt. Die Nacht, also die Zeit, in der Besucher und Zuschauende längst schon in ihren Betten liegen, spielt in allen Filmen eine Rolle. So ist eine Protagonistin der Stuttgarter Wilhelma nachts im Zoo unterwegs und kümmert sich dabei nicht nur um die nachtaktiven Tiere.

Anzeige Swopper

IMG_3175„Einblicke“ zeigt, was die Besucher der Technik Museen Sinsheim & Speyer sonst nicht sehen. Welch atemberaubender Krimi steckt hinter der Beschaffung eines Prototypen des russischen Space Shuttle BURAN? Was reizt die ehemalige Mannschaft der U-9, wieder in ihr Boot
abzutauchen? Warum wird der Motor des Seenotkreuzers John T. Essberger zweimal pro Jahr gestartet, obwohl das Schiff auf dem Trockenen liegt? Und was planen Museumspräsident Dipl.-Ing. Hermann Layher und seine Museumsmitglieder als nächstes? Dies und vieles mehr erfährt man in der Sendung am Freitag, 24. April 2015 um 21 Uhr im SWR Fernsehen. Ab Ende April ist der Film auch als DVD inkl. Bonus DVD im Museumsshop der Technik Museen Sinsheim und Speyer zum Preis von 12,95 € erhältlich, wie auch im Onlineshop unter www.technik-museum.de/museumsfilm.

Quelle: Simone Lingner

Das könnte Sie auch interessieren…

Jugendliche sollen ihr Wahlrecht nutzen

Austausch mit der 9. Klassenstufe der Realschule Waibstadt Der örtliche CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte besuchte die Realschule in Waibstadt und wurde dabei von Kurt Lenz, CDU-Gemeinderat und Casu Doğan von ArbeiterKind.de begleitet, einer Initiative zur...

Vandalismus am Blitzertrailer

„Manfred“ wurde besprüht – Belohnung ausgesetzt Am Sonntag, den 18. Februar 2024 wurde der in der Bevölkerung unter dem Namen „Manfred“ bekannte mobile Blitzertrailer der Stadt in der Karlstraße in Angelbachtal mit Farbe beschmiert. Ein bislang unbekannter Täter hat...

20 Jahre Sonntagsbus

Bewährte Kooperation zwischen Stadtverwaltung und VHS Sinsheim – Organisatoren und Begleiter gesucht 2024 ist für das Kooperationsprojekt „Sonntagsbus“ der Volkshochschule Sinsheim und der Stadtverwaltung Sinsheim ein ganz besonderes Jahr. Die 2004 als privates...

Hier könnte Ihr Link stehen

 Sinsheim – Veranstaltungen / Gewerbe

Hier könnte Ihr Link stehen

Werbung

Themen

Zeitreise

Archive