TSG verlängert mit Torhütern Casteels und Grahl

Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim hat die Verträge mit den Torhütern Koen Casteels und Jens Grahl vorzeitig verlängert. Casteels wurde bis 2017 an die TSG gebunden, ursprünglich lief sein Kontrakt bis 2015. Grahl, dessen Vertrag im kommenden Jahr ausgelaufen wäre, unterschrieb für zwei weitere Spielzeiten bis 2016.

Casteels kam 2011 vom belgischen Erstligisten KRC Genk in den Kraichgau. Nach einem Jahr in der U23 wurde er zur Saison 2012/13 – zunächst als Nummer zwei – in den Profikader befördert. Unter Cheftrainer Markus Gisdol machte der 21-Jährige bislang sämtliche Bundesligaspiele von Beginn an.
Aktuell hat Casteels 27 Partien in Deutschlands höchster Spielklasse bestritten. Darüber hinaus gelang dem Belgier in diesem Jahr der Sprung in die A-Nationalmannschaft, mit der er sich im Oktober für die WM 2014 in Brasilien qualifizieren konnte.
Jens Grahl ist bereits seit 2009 in Hoffenheim. In der Saison 2011/12 war er zwischenzeitlich für ein Jahr an den Zweitligisten SC Paderborn ausgeliehen. Auch wenn der 25-Jährige bislang vorrangig in der U23 zum Einsatz kam (40 Spiele), gehörte er stets dem Profikader an. Sein Profi-Debüt für 1899 feierte Grahl im September beim 3:0 (n.V.) im DFB-Pokal-Zweitrundenspiel gegen Energie Cottbus.

Quelle: TSG 1899 Hoffenheim


Weitere Berichte Über die TSG 1899 Hoffenheim  in unserer Rubrik: TSG 1899 Hoffenheim

Veröffentlicht am 18. November 2013, 17:14
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=33658 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen