Bleiben Sie informiert  /  Sonntag, 16. Juni 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

U23: Zum Hinrundenabschluss 0:0 gegen Freiburg

24. November 2012 | Das Neueste, TSG 1899 Hoffenheim

Mit einem 0:0 gegen den SC Freiburg II beendete die U23 die Hinrunde in der Regionalliga Südwest 2012/13. Die Truppe von Trainer Frank Kramer schließt somit die Halbserie auf dem zweiten Platz ab. 

„Die Jungs haben alles gegeben, deswegen bin ich zufrieden“, fasste der Coach die 90 Minuten zusammen, in denen beiden Seiten nicht alles gelang. Im Vergleich zur Startelf des 1. Spieltags fehlten gegen die Breisgauer sechs Spieler – teils verletzungsbedingt, teils weil sie derzeit im Profi-Kader stehen. Kurzfristig fiel auch Kapitän Kai Herdling mit einer Schambeinentzündung aus und wurde erst Mitte der zweiten Hälfte eingewechselt.

Die Partie spielte sich hauptsächlich zwischen den Strafräumen ab. Björn Recktenwalds Distanzschuss aus rund 20 Metern war die erste nennenswerte Aktion (15.), kurz darauf wurde Andreas Ludwigs für Michael Gregoritsch gedachte Hereingabe von Mike Schulz gegen die Laufrichtung des Keepers abgefälscht, doch Daniel Batz im Gehäuse der Freiburger konnte gerade noch klären (18.). Auf der Gegenseite hatte der starke Mounir Bouziane die beste Chance für die Breisgauer, als er frei vor Tim Paterok auftauchte, doch der 1899-Schlussmann blieb cool und klärte (20.). Bis zur Pause tat sich dann nicht mehr viel, Marco Schäfer, der aus dem zentralen Mittelfeld kam, traf aus relativ spitzem Winkel in der Nachspielzeit noch das Außennetz.

Im zweiten Durchgang plätscherte die Partie etwas dahin. Nach einem Ludwig-Freistoß köpfte Gregoritsch die Kugel an die Latten-Oberkante (82.), doch die besseren Szenen hatte der Sportclub. Als der sträflich freistehende Christian Bickel angespielt wurde und allein auf das Tor zulief, rettete Paterok mit einer beherzten Aktion (84.) und war auch in der 88. Minute gegen Kapitän Marc Lais zur Stelle. Am Ende war der Punkt aus Hoffenheimer Sicht etwas glücklich.

„Wir haben etwas zu viele Unentschieden auf dem Konto“, resümierte Kramer die Hinrunde. „Damit meine ich nicht die jüngsten Begegnungen, sondern die vielen davor, da waren einige unnötige Punktverluste dabei, wie zum Beispiel in Kaiserslautern, wo wir eine 2:0-Führung fahrlässig aus der Hand gegeben haben.“ Dennoch: Drei U23-Spieler haben mittlerweile ihre ersten Bundesliga-Einsätze verzeichnet, von daher fällt die Bilanz positiv aus. „Wir haben von den wenigen Ausnahmen abgesehen Kontinuität rein bekommen“, so Kramer.

Quelle: TSG 1899 Hoffenheim

Auch wenn die Hinrunde nun vorbei ist, stehen in diesem Jahr noch zwei Partien an. Am kommenden Wochenende geht es nach Homburg, am 9. Dezember ist die U23 des FSV Mainz 05 im Dietmar-Hopp-Stadion zu Gast.

Das könnte Sie auch interessieren…

Jede Menge Nachwuchs begeistert in Tripsdrill

Wildparadies Tripsdrill, Cleebronn: Über 60 verschiedene Tierarten leben auf 47 Hektar Wald- und Wiesenflächen. Und zahlreiche von ihnen waren in diesem Frühjahr in Sachen Nachwuchs sehr aktiv, wie man jetzt beobachten kann. Von europäischen Wölfen über Wildkatzen bis...

Auf ein Eis mit Dr. Albrecht Schütte

Am Freitag, 14. Juni 2024, lädt der Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte (CDU) alle Interessierten zu einem Eis und Gesprächen ein Ab 16:30 Uhr können Sie ihn im Eiscafé Balducci in Sinsheim-Steinsfurt treffen. Gerne kann man sich über Landespolitik,...

Erfolg für Unternehmen aus Sinsheim und Waibstadt

„Spitze auf dem Land“: CCI Fördertechnik und GPA werden gefördert Innovationen der Spitzenklasse: Dafür wurden jetzt zwei Unternehmen aus dem Rhein-Neckar-Kreis mit Fördergeldern belohnt. Die GPA GmbH für GROB GmbH aus Sinsheim und CCI Fördertechnik GmbH aus Waibstadt...

Hier könnte Ihr Link stehen

 Sinsheim – Veranstaltungen / Gewerbe

Hier könnte Ihr Link stehen

Werbung

Themen

Zeitreise

Archive