Bleiben Sie informiert  /  Montag, 17. Juni 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

Überschuldung wichtiges Thema für Schüler

21. Februar 2014 | Das Neueste, Gewerbe, Photo Gallery

Schule am Giebel holte erstmals Expertin der Sparkasse Kraichgau zum Thema  Kredit in Unterricht

(zg) Kredite seien mit Vorsicht zu genießen, meint ein Schüler. „Wegen der Zinsen.“ Nicole Tillmann, Schulbeauftragte der Sparkasse Kraichgau, gibt ihm Recht: „Man muss sich rund um das Thema Kredit auskennen.“ Und genau deshalb ist sie an diesem Morgen in der Schule am Giebel in Sinsheim-Steinsfurt, um den Schülern der neunten Klasse die Zusammenhänge von Kredit und Überschuldung zu erklären. „Kredite erfüllen nur ihren Zweck, wenn sie problemlos zurückgezahlt werden können“, sagt Nicole Tillmann, „nicht aber um sich grenzenlos Wünsche zu erfüllen.“ Wer ständig mehr ausgebe, als er einnehme, stehe schnell vor einem kaum mehr zu bewältigenden Schuldenberg.

Axel Lehn, Lehrer des Wahlpflichtfachs Wirtschaft und Informationstechnik, nickt. Immer wieder erlebe man, dass junge Menschen Kaufverträge abschlössen, sich aber der finanziellen Verantwortung dafür gar nicht bewusst seien. „Deshalb ist Überschuldung ein wichtiges Thema für die Schüler.“ In den beiden Unterrichtsstunden der Schulbeauftragten der Sparkasse Kraichgau stecke ein Mehrwert für die Schüler: Einerseits in der Ergänzung zum Lehrplan, um die Neuntklässler darauf vorzubereiten, was auf sie zukommt, wenn sie in der Ausbildung Geld verdienen, wenn sie selbst ihre Rechnungen bezahlen müssen oder sich eine eigene Wohnung oder ein Auto anschaffen wollen. Andererseits in der Abwechslung, die ein externer Referent mit sich bringe. „Die Expertin der Sparkasse Kraichgau wird von den Schülern ganz anders wahr genommen als ein Lehrer, was sie sagt, hat Hand und Fuß, denn es kommt mitten aus ihrem Berufsalltag.“

Kreditfähigkeit, – arten und Ratenzusammensetzung erklärt Nicole Tillmann den Jugendlichen ebenso wie die Schufa, die deutsche Wirtschaftsauskunftei, deren Aufgabe es ist, Finanzdienstleister vor Kreditausfällen zu schützen. Anhand einer Haushaltsanalyse berechnet sie mit den Schülern,  was sie so alles zum Leben brauchen: von den Mietkosten über Versicherungen, Auto, Handy, Ernährung und Bekleidung bis hin zur Freizeit.

Außerdem zeigt die Schulbeauftragte den Schülern was passiert, wenn man seine Schulden nicht mehr zurückzahlen kann und plötzlich überschuldet ist. Zeigt, welche gravierenden Folgen Zwangsvollstreckung und Verbraucherinsolvenz haben.  „Viele junge Menschen leiden Jahre lang unter ihren Schulden, manche tragen diesen finanziellen Fehlstart ihr Leben lang mit sich herum“, betont Nicole Tillmann. Deshalb sei es wichtig, seine Finanzen immer im Blick zu haben und jeden Monat etwas zu sparen.

Übrigens:  Der Finanzpass wurde von der Deutschen Unesco-Kommission als  Teil des Nationalen Aktionsplans der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ aufgenommen. Diese Unterrichtsreihe reicht von der Grundschule bis zur Sekundarstufe zwei und lässt wirtschaftliche Zusammenhänge für Schüler transparent werden, um sie zu aufmerksamen und vorausschauenden Konsumenten zu machen.

Quelle: Sparkasse Kraichgau

Das könnte Sie auch interessieren…

Wasserburg und alla hopp!-Anlage in Schwarzach

Die Sinsheimer Erlebnisregion stellt sich vor – Hinter jedem Hügel ein neuer Ausblick Zwei Mal im Monat werden Highlights und Geheimtipps der Sinsheimer Erlebnisregion vorgestellt. Heute an der Reihe: Die Wasserburg und die alla hopp!-Anlage in Schwarzach Die...

Ausbau der Kinderbetreuungsplätze

Erweiterung des Katholischen Kindergartens St. Michael In Sinsheim fehlt es derzeit an Kinderbetreuungsplätzen. Der Grund für die fehlenden Plätze ist eigentlich ein erfreulicher: Sinsheim ist für junge Familien ein attraktiver Wohnort und Lebensmittelpunkt. Die Stadt...

GRN-Klinik Sinsheim: Immer ein offenes Ohr für die Interessen von Patientinnen und Patienten

Elisabeth Link, Patientenfürsprecherin der GRN-Klinik Sinsheim, gibt Einblicke in Ihre Arbeit Seit Januar 2023 kümmert sich Elisabeth Link als Patientenfürsprecherin um die Belange der Patienten. Patientenfürsprecher sind unabhängige und ehrenamtlich tätige...

Hier könnte Ihr Link stehen

 Sinsheim – Veranstaltungen / Gewerbe

Hier könnte Ihr Link stehen

Werbung

Themen

Zeitreise

Archive