Unverkrampft über Krampfadern reden

GRN-Klinik Sinsheim: Dr. Bernhard Rudek lädt am Mittwoch, 9. November, um 18 Uhr zu einem Webinar zum Thema Varizen und deren Ursachen, Vorsorge und Behandlungsmöglichkeiten ein
Etwa 50 bis 80 Prozent der erwachsenen Menschen in Deutschland leiden unter Krampfadern. Frauen sind häufiger betroffen als Männer. Diese „dicken Adern“, die sich um die Beine schlängeln, sind nicht nur ein ästhetisches Problem. Zu den oft unterschätzten Folgen der Krampfadererkrankung gehören Entzündungen, „offene Beine“ oder im schlimmsten Fall tiefe Beinvenenthrombosen, die zur Lungenembolie führen können. Durch rechtzeitige Diagnostik und stadiengerechte Behandlung können diese schwerwiegenden Folgen und Komplikationen vermieden werden.
Dr. Bernhard Rudek, Facharzt für Gefäßchirurgie in der GRN-Klinik Sinsheim, referiert in seinem Online-Vortrag am Mittwoch, 9. November, um 18 Uhr, über die Ursachen, Diagnostik und die stadiengerechte Therapie der Krampfadererkrankung. Es wird gebeten, sich über die Homepage anzumelden, am Tag des Vortrags wird den Teilnehmern dann ein Link mit Einwahldaten zugeschickt.
Weitere Informationen unter [www.grn.de/veranstaltungen-und-termine]www.grn.de/veranstaltungen-und-termine
Quelle: GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar 
Veröffentlicht am 4. November 2022, 14:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=175518 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen