Verabschiedungen im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis

Landratsstellvertreter Joachim Bauer: Vielen Dank für die erbrachte Leistung für die Einwohner des Rhein-Neckar-Kreises Verabschiedungen im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis

Verabschiedungen_20151216

(Foto Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis): „Vielen Dank für die erbrachte Leistung für die Einwohnerinnen und Einwohner des Rhein-Neckar-Kreises“: Landratsstellvertreter, Erster Landesbeamter Joachim Bauer (l.), und Holger Vettermann (r.) vom Personalrat verabschiedeten zwei Mitarbeiterinnen und zwei Mitarbeiter in den Ruhestand: (v.l.n.r.) Barbara Hilpert, Reinhard Fix, Rosa Karraker und Dietrich Bernert.

(zg) Eine ganze Reihe Verantwortung und Wissen verlässt den Rhein-Neckar-Kreis. Dies sagte der Stellvertreter des Landrats, Erster Landesbeamter Joachim Bauer, im Beisein von Holger Vettermann vom Personalrat und der Dezernenten und Amtsleitungen der Kreisbehörde kürzlich bei der Verabschiedung von zwei Mitarbeiterinnen und zwei Mitarbeitern aus dem aktiven Dienst. „Sie blicken auf eine langjährige Arbeit in verschiedenen Ämtern zurück – angesichts des schnelllebigen Zeitgeistes ein Zeugnis von Beständigkeit“, freut sich der Landratsstellvertreter. Joachim Bauer dankte den langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre erbrachte Leistung für die Einwohnerinnen und Einwohner des Rhein-Neckar-Kreises. Auch Holger Vettermann vom Personalrat schloss sich diesem Dank an und wünschte den Pensionären und Ruheständlern viel Gesundheit für ihren neuen Lebensabschnitt.

Anzeige SwopperReinhard Fix, wohnhaft in Weinheim, machte eine Ausbildung zum Landmaschinenschlosser. Nach verschiedenen Tätigkeiten in der Privatwirtschaft legte er 1980 die Prüfung zum Straßenwärter ab und nahm anschließend seine Tätigkeit beim Straßenbauamt Heidelberg in der Straßenmeisterei Weinheim auf. Mehrere interne Fortbildungen, unter anderem zum Unimog- und Kehrmaschinenfahrer, machten den vielfältigen Einsatz des 63-Jährigen in der Straßenmeisterei möglich. Bereits am 1. Oktober 2002 feierte Reinhard Fix sein 25-jähriges Dienstjubiläum. Im Rahmen der Verwaltungsstrukturreform wechselte er in das Straßenbauamt im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis, sein Dienstort blieb bis zum Eintritt in die Rente am 31. Juli 2015 die Straßenmeisterei Weinheim.

Am 31. August 2015 trat Barbar Hilpert, wohnhaft in St. Leon-Rot, ihre Rentenzeit an. Die 63-Jährige wechselte 1971 – nach Tätigkeiten in der Privatwirtschaft – zum Vermessungsamt Mosbach, 1980 zum Vermessungsamt Heidelberg. Nach einer kurzen Familienphase kehrte sie an ihren alten Arbeitsplatz beim Vermessungsamt Heidelberg zurück. Bereits am 1. März 1996 feierte Barbara Hilpert ihr 25-jähriges Dienstjubiläum, am 1. März 2011 ihr 40-jähriges. Die Verwaltungsstrukturreform führte Barbara Hilpert 2005 zum Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis. Ihre Wirkstätte war nach wie vor das Vermessungsamt, mit dem sie aufgrund der Dienststellenzusammenlegung Heidelberg und Sinsheim 2014 in die Außenstelle der Kreisbehörde in Sinsheim umzog.

Rosa Karraker, wohnhaft in Kaiserslautern, arbeitete nach ihrer Ausbildung zur Verkäuferin in der Privatwirtschaft. 1980 wechselte sie in den Sekretariatsdient des Versorgungsamtes Heidelberg. Drei Familienphasen folgten, nach denen sie jeweils wieder zu ihrem ehemaligen Dienstherrn zurückkehrte. Im Rahmen der Verwaltungsstrukturreform wechselte sie zum Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis und war dort für die Telefonzentrale und Pforte des Versorgungsamtes in der Eppelheimer Straße verantwortlich. Bereits am 1. Januar 2005 feierte Rosa Karraker ihr 25-jähriges Dienstjubiläum; zum 30. September 2015 schied sie aus dem aktiven Dienst aus.

Ebenso in den Ruhestand verabschiedete der Landratsstellvertreter am 30. November 2015 Dietrich Bernert, wohnhaft in Bammental. Der stellvertretende Leiter des Baurechtsamtes begann nach der Prüfung für den gehobenen Verwaltungsdienst 1974 seine Tätigkeit beim Amt für Verkehrswesen des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis. Nach dem Grundwehrdienst wechselte er zum Baurechtsamt der Kreisbehörde und verantwortete dort einen Baubezirk. Weitere Stationen seiner beruflichen Laufbahn waren das Kommunalrechtsamt und die untere Denkmalschutzbehörde. 2003 übernahm er die Leitung des Referats Bauleitplanung/Baulandumlegung und 2005 die stellvertretende Amtsleitung des Baurechtsamts. Am 29. August 1994 feierte Dietrich Bernert sein 25-jähriges, am 29. August 2009 sein 40-jähriges Dienstjubiläum.

Quelle: Silke Hartmann

Veröffentlicht am 30. Dezember 2015, 08:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=82547 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.13