Verleihung der Ehrennadel 2021 des Arbeitskreises Heimatpflege

Hans-Ingo Appenzeller nachträglich geehrt. Feierlichkeiten fielen aus.

Bild (Stadt Sinsheim): Oberbürgermeister Jörg Albrecht gratulierte Hans-Ingo Appenzeller (l.) persönlich zur hochverdienten Auszeichnung

(zg) Mit der Verleihung der Ehrennadel würdigt und ehrt der Arbeitskreis Heimatpflege im Regierungsbezirk Karlsruhe e.V. herausragende Verdienste in der Heimatpflege im Regierungsbezirk Karlsruhe.

Geplant war die diesjährige Übergabe im Stift Sunnisheim am 13. Juli 2021 im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung von Regierungspräsidentin Sylvia M. Felder, Vorsitzende des Arbeitskreises Heimatpflege im Regierungsbezirk Karlsruhe e.V. Bedauerlicherweise mussten die vorgesehenen Feierlichkeiten auch in diesem Jahr erneut aufgrund der anhaltenden unsicheren Lage in Zusammenhang mit der aktuellen Corona-Pandemie abgesagt werden.

Hans-Ingo Appenzeller aus Sinsheim gehört zu den Würdenträgern des vergangenen Jahres. Sein heimatkundliches Wirken ist eng mit dem Verein „Freunde des Lerchennestes“ verbunden. Sein vorbildliches Wirken und großes Engagement haben das „Lerchennest“ zu einem Kleinod und Aushängeschild von Sinsheim-Steinsfurt gemacht, heißt es in den Laudationes zur Verleihung der Ehrennadel 2020. Die feierliche Übergabe in festlichem Rahmen musste bekanntermaßen auch im vergangenen Jahr ausfallen. Urkunde und Ehrennadel wurden Hans-Ingo Appenzeller bereits zugestellt. Im Stift Sunnisheim hätte er in diesem Jahr nachträglich gebührend geehrt werden sollen. Oberbürgermeister Jörg Albrecht nahm dies nun zum Anlass, dem Würdenträger noch einmal herzlich zu gratulieren und ihm tiefen Dank und Hochachtung für seine Verdienste um die Heimatforschung auszusprechen.

„Die Würdigung des Ehrenamts erfüllt mich immer mit besonderem Stolz. Gerne hätte ich allen meinen herzlichen Dank und meine Gratulation persönlich überbracht. Ich bin stolz und dankbar, wenn ich sehe, welche außerordentlichen Bereicherungen das Ehrenamt für unsere Gesellschaft und Kultur bedeuten. Die Geehrten haben sich in besonderer Weise verdient gemacht. Das verdient unseren größten Respekt und höchste Anerkennung“, so Oberbürgermeister Jörg Albrecht.

Auch dieses Jahr wird die Ehrennadel im Regierungsbezirk Karlsruhe an Menschen verliehen, die sich ehrenamtlich in besonderem Maße für die Heimatpflege engagieren und sich zum Wohle der Gesellschaft uneigennützig und leidenschaftlich mit ihren Talenten einbringen und mit ihrem Tun die Kulturlandschaft des Landes Baden-Württemberg vielfältig bereichern. Die fünf in diesem Jahr zu ehrenden Personen erhalten ihre Urkunden mit Anstecknadel, Laudatio und Videogruß auf dem Postweg.

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 15. Juli 2021, 11:36
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=171199 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen