Verschiedene Notfälle im Haushalt und was man unternehmen kann

In jedem Haushalt kommt es immer wieder einmal vor, dass durch unvorhergesehene und nicht geplante Notfälle das ganze Haus Kopf steht. Da können selbst kleinste Vorkommnisse zu einem großen Desaster führen und sich der Besuch und Aufenthalt kleinster Plagegeister zur großen Katastrophe entpuppen. Vom Rohrbruch, über Brand, bis hin zum Wassereinbruch und Ungezieferbefall und vieles mehr. Wichtig in solchen Fällen und Situationen ist immer, einen kühlen und klaren Kopf zu behalten und strukturiert und sicher vorzugehen. Nur so und auf diese Weise lassen sich selbst scheinbar unlösbare Probleme lösen und die noch so zur Verzweiflung treibenden Sorgen in Luft auflösen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Abfluss verstopft

Es ist der Klassiker schlechthin. Der Abfluss ist verstopft, nichts geht mehr durch. Das Wasser bleibt beim Betätigen des Abzugs im Becken und in der Schüssel der Toilette stehen und steigt zusehends nach oben. Oder im Waschbecken kommt das Schmutzwasser plötzlich durch das Siphon nach oben. Oder noch schlimmer noch, verstopfte Rohre sorgen für Chaos und schließlich kommt es zum befürchteten Rohbruch. Hier ist guter Rat nicht nur teuer, sondern sollte so schnell wie möglich herbei geholt werden Denn bei einem Rohbruch zählt jede Sekunde und Minute und dieses Desaster sollte und darf man keinesfalls selbst in die Hand nehmen wollen. Hier muss der Profi schnellstens für Abhilfe sorgen, denn der Bruch eines Rohres kann auch noch woanders, an anderer Stell durch den Druckausgleich geschehen sein, ohne dass man dies zunächst sichtbar bemerkt. Kommt es dann in der Nachbarschaft beispielsweise zu einem Bruch und Wasserschaden, der durch falsches Handeln entstand, kann das richtig teuer werden. Und zwar nicht für alle Beteiligten, sondern vielmehr durch den Verursacher selbst.

Notfall Schädlinge und Ungeziefer im Haushalt

So sollte man möglichst schnell und präzise Ungeziefer und Schädlingen an den Kragen gehen können, damit eine Vermehrung der kleinen Plagegeister nicht stattfinden und eingedämmt werden kann. Denn ist ein Haushalt beispielsweise mit Ameisen und Termiten durchsiebt, können diese binnen kürzester Zeit ein ganze Haus zu Fall bringen und unbewohnbar machen. Das Gleich gilt auch Ratten, Schaben, Kakerlaken und Co. auch sie können das Bewohnen als nicht erträglich machen und besonders die Wanze hat sich in den vergangenen Jahren sehr stark hierzulande vermehrt und kommt in vielen Haushalten immer häufiger vor. Die Motten in den Schränken und auf dem Dachboden sind zwar hierbei in puncto Schädlingsbefall eher als kleiner und unwesentlicher anzusehen, was die Gesundheit angeht. Doch auch sie sollten vehement bekämpft werden, um eine Ausbreitung zu verhindern: Denn sind sie einmal in Schränken eingezogen, legen sie ihre Eier in oder auf Bekleidungsstücke ab und die Larven verrichten zum Teil große Schäden an. Insbesondere bei Wollartikeln, die sie immer wieder stark bevorzugen. Die Spuren des Fraßes der Larven sind dann deutlich zu sehen und auch die Löcher, die sie hinterlassen können. Bei starkem Befall sämtlicher Schädlinge jedoch sollte man immer den Experten und Profi herbei holen und zu Rate ziehen.

Veröffentlicht am 24. Juni 2019, 23:25
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=165303 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen