Bleiben Sie informiert  /  Samstag, 15. Juni 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

Vor der Bundestagswahl 2017: Steigende Wahlbeteiligung – Trendumkehr oder Trendunterbrechung?

27. Juni 2017 | Allgemeines, Das Neueste

Baden‑Württemberg war 2013 das Bundesland mit der höchsten Wahlbeteiligung

Am 24. September 2017 wird der 19. Bundestag gewählt. Von besonderem Interesse wird hierbei auch die Frage nach der weiteren Entwicklung der Wahlbeteiligung sein. Entsprechend dem bundesweiten Trend war sie laut Statistischem Landesamt Baden‑Württemberg zwischen 1998 und 2009 ausgehend von 83,1 Prozent kontinuierlich auf 72,4 Prozent gesunken. Dies stellte den tiefsten Stand seit 1949 dar. Bei der letzten Bundestagswahl im Jahr 2013 stieg die Beteiligungsquote in Baden‑Württemberg um 1,9 Prozentpunkte auf 74,3 Prozent. Ob dieser Anstieg lediglich eine Ausnahme darstellte oder den Beginn einer Trendumkehr markierte, bleibt eine spannende Frage. Bei der Bundestagswahl 2013 war Baden‑Württemberg überdies das Bundesland mit der höchsten Wahlbeteiligung. Zum Vergleich: Im Bundesdurchschnitt lag die Wahlbeteiligung bei 71,5 Prozent und war um 1,7 Prozentpunkte gegenüber 2009 gestiegen. Allerdings lag die Wahlbeteiligung auch in Baden‑Württemberg im langfristigen Vergleich nach wie vor auf einem eher niedrigen Niveau. Im Jahr 1972 wurde ein Höchststand der Wahlbeteiligung von 90,2 Prozent erreicht.

Durchgehend höhere Wahlbeteiligung in allen Alterskategorien

Die differenzierte Analyse der Wahlbeteiligung nach dem Alter zeigt, dass in Baden‑Württemberg im Jahr 2013 im Vergleich zur Wahl 2009 nicht nur insgesamt, sondern auch in allen Altersgruppen die Wahlbeteiligung stieg. Am stärksten war dies in der Altersgruppe ab 70 Jahren (+2,5 Prozentpunkte) der Fall und am schwächsten bei den 21- bis 24-Jährigen (+0,2 Prozentpunkte). Mit zunehmendem Alter nimmt tendenziell auch die Wahlbeteiligung kontinuierlich zu. Eine Ausnahme bildeten im Jahr 2013 lediglich die 21- bis 24-Jährigen, die mit 57,4 Prozent die geringste Beteiligungsquote aufwiesen, sowie die Altersgruppe ab 70 Jahren, welche mit 70,4 Prozent eine etwas geringere Wahlbeteiligung aufwies als die 40- bis 44-Jährigen (70,9 Prozent).

Männer weiterhin mit höherer Wahlbeteiligung als Frauen

Zudem war bei den Bundestagswahlen im Jahr 2013 die Wahlbeteiligung bei Männern in den meisten Altersgruppen höher als bei Frauen. Eine Ausnahme stellten die Wählerinnen zwischen 30 und 49 Jahren dar. Der größte Unterschied bei den Geschlechtern zeigte sich in der Gruppe ab 70 Jahren (Männer: 77,5 Prozent; Frauen: 65,5 Prozent). Die Differenz lag bei 12 Prozentpunkten. Die Baden‑Württemberger der Altersgruppe 60-69 Jahren waren bei der Bundestagswahl 2013 die Gruppe mit der höchsten Beteiligungsquote (78,2 Prozent). Baden‑Württembergerinnen zwischen 21 und 24 Jahren wiesen die geringste Wahlbeteiligung auf (56,1 Prozent). Der Unterschied zwischen Frauen und Männern verringerte sich insgesamt in Baden‑Württemberg leicht auf 2,4 Prozentpunkte. Bei der Wahl 2009 lag die Wahlbeteiligung der Männer noch um 2,6 Prozentpunkte höher.

Wie sich die Wahlbeteiligung weiterentwickelt, wird die Bundestagswahl im September zeigen. Ein Indikator für ein gesteigertes Interesse an politischen Wahlen ist – neben der Bundestagswahl 2013 – auch die Zunahme der Wahlbeteiligung bei den Landtagswahlen 2011 und 2016. Allerdings mit Beteiligungsquoten, welche unter dem Niveau von Bundestagswahlen liegen.

Anzeige SwopperQuelle: Statistisches Landesamt Baden Württemberg

Das könnte Sie auch interessieren…

Jede Menge Nachwuchs begeistert in Tripsdrill

Wildparadies Tripsdrill, Cleebronn: Über 60 verschiedene Tierarten leben auf 47 Hektar Wald- und Wiesenflächen. Und zahlreiche von ihnen waren in diesem Frühjahr in Sachen Nachwuchs sehr aktiv, wie man jetzt beobachten kann. Von europäischen Wölfen über Wildkatzen bis...

Auf ein Eis mit Dr. Albrecht Schütte

Am Freitag, 14. Juni 2024, lädt der Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte (CDU) alle Interessierten zu einem Eis und Gesprächen ein Ab 16:30 Uhr können Sie ihn im Eiscafé Balducci in Sinsheim-Steinsfurt treffen. Gerne kann man sich über Landespolitik,...

Gemeindewahlausschuss OB-Kandidaten in Sinsheim

Gemeindewahlausschuss lässt vier OB-Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl in Sinsheim zu Nach der öffentlichen Sitzung des Gemeindewahlausschusses am heutigen Mittwoch 12.06.2024, steht nun endgültig fest, welche Kandidaten zur Wahl des neuen Sinsheimer...

Hier könnte Ihr Link stehen

 Sinsheim – Veranstaltungen / Gewerbe

Hier könnte Ihr Link stehen

Werbung

Themen

Zeitreise

Archive