Weltweite Ökumene live miterleben

Zur Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen erwartet Karlsruhe ein umfangreiches kulturelles Rahmenprogramm

Karlsruhe. Vom 31. August bis zum 8. September findet in Karlsruhe die 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) statt. Rund 4.000 Teilnehmende aus 352 Kirchen und 120 Staaten der Erde werden zur weltweit umfassendsten Zusammenkunft von Christinnen und Christen erwartet. Das vielfältige kulturelle Rahmenprogramm lädt die breite Öffentlichkeit zum Mitmachen und Mitfeiern ein. Als weithin sichtbares Zeichen für das bevorstehende Treffen wurde am Donnerstag (25.8.) auf dem Karlsruher Schlossturm die ÖRK-Fahne gehisst.

An acht Orten in der Innenstadt werden in den Tagen rund um die Vollversammlung rund 250 frei zugängliche Veranstaltungen angeboten. „Mit der Vollversammlung kommt eine Vielfalt von Stimmen und Stimmungen aus der weltweiten Christenheit nach Karlsruhe“, stellt die badische Landesbischöfin Heike Springhart fest. „Das umfangreiche Rahmenprogramm ist für alle offen und bietet Gelegenheit zum Feiern und Diskutieren, zur Horizonterweiterung und dafür, sich mitreißen und bewegen zu lassen. Auf den Bühnen sind internationale Gesprächspartner aus der Ökumene ebenso zu erleben wie der Schauspieler Samuel Koch und der Modedesigner Harald Glööckler. Ich bin beeindruckt, wie viele Menschen und Initiativen aus der Region und der Stadt Karlsruhe zu dem vielfältigen Begegnungsprogramm beitragen.“

Von Konzerten über ein kreatives Jugendprogramm und Gottesdiensten bis hin zu inhaltlichen Workshops rund um das Thema Gerechtigkeit, Frieden, Ökumene und Klimaschutz wird vieles geboten. Auf der Bühne am Marktplatz ist neben zahlreichen Konzerten beispielsweise auch das Talkformat „Afterwork – auf einen Sundowner mit der Landesbischöfin“ geplant (2.9., 5.9. und 7.9., jeweils 18 Uhr). Auch der Eröffnungsgottesdienst am 31. August wird ab 17.30 Uhr live auf die Bühne am Karlsruher Marktplatz übertragen. Dort wird schließlich um 21 Uhr die Vollversammlung offiziell eröffnet. Auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird hierzu erwartet.

Der Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup sieht dem großen christlichen Treffen mit Vorfreude entgegen: „Zur Vollversammlung des Ökumenischen Rats der Kirchen begrüßen wir Menschen aus der ganzen Welt hier in Karlsruhe, die sich intensiv untereinander und mit uns über die relevanten Themen der Gegenwart und Zukunft austauschen. In Karlsruhe wird persönliche und ökumenische Geschichte geschrieben. Wir haben für alle ein vielfältiges Programm geschnürt mit Gottesdiensten, Kunstaktionen, Kulturevents bis hin zu den Schlosslichtspielen. Die Begegnung zwischen und mit den vielen Menschen aus aller Welt steht dabei für uns im Vordergrund – und das in Karlsruhe!“

Erstmals in der mehr als 70-jährigen Geschichte des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) tagt dessen höchstes Gremium in Deutschland. Das etwa alle acht Jahre stattfindende Treffen steht diesmal unter dem Motto „Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt“.

Informationen zur Vollversammlung des ÖRK und zum Begegnungsprogramm unter www.karlsruhe2022.de

Veröffentlicht am 25. August 2022, 11:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=174939 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen