Bleiben Sie informiert  /  Donnerstag, 29. Februar 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

Wer ein starkes Land will, muss das Handwerk stärken

18. März 2016 | Das Neueste, Gewerbe

(zg) Das Handwerk habe bisher mit allen im Landtag vertretenen, demokratischen Parteien gut zusammengearbeitet, sagte Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold. Dies werde auch so bleiben, egal wer die neue Landesregierung bilde. Der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) erwarte mittelstandsfreundliche Rahmenbedingungen: „Denn wer ein starkes Baden-Württemberg will, der muss das Handwerk stärken.“

„Welche Forderungen wir haben, das haben wir in unseren Wahlprüfsteinen schon lange vor der Wahl klipp und klar gesagt“, unterstrich Reichhold. Daran müssten sich die Parteien messen lassen. An vorderster Stelle stehe der Wunsch nach einem eigenständigen Wirtschaftsministerium. „Das wird kommen, davon gehen wir aus“, zeigte sich Reichhold optimistisch. In zwei zentralen Bereichen erwarte der Handwerkstag rasch die richtigen Weichenstellungen: „Wir brauchen eine Mittelstandspolitik, die im Sinne des Mittelstandsförderungsgesetzes faire Marktchancen für das Handwerk gewährleistet und eine Bildungspolitik, die sich eindeutig zur Gleichwertigkeit von dualer und akademischer Ausbildung bekennt.“ Darüber hinaus müssten die Anreize zur energetischen Gebäudesanierung weiter verstärkt und dezentrale Energiekonzepte forciert werden. Jetzt gelte es aber zunächst, eine stabile Koalition zu bilden: „Dann erst geht es ans Tagesgeschäft und dann sehen wir weiter.“ Der Zeitfaktor sei für die Verhandlungen zweitrangig. Ziel müsse eine starke Landesregierung sein, die für die kommenden fünf Jahre handlungsfähig ist und ihre Vorhaben umsetzen kann.
Anzeige SwopperDie hohe Zustimmung für die AfD bereite auch dem Handwerk Sorgen, so Reichhold. Baden-Württemberg müsse ein weltoffenes Land bleiben mit einer Willkommenskultur für alle arbeits- und integrationswilligen Zuwanderer. Man werde diese neue im Landtag vertretene Partei nicht ignorieren, sondern sich argumentativ mit ihr auseinandersetzen.

Quelle: Eva Hauser

Das könnte Sie auch interessieren…

Sanierungsarbeiten auf der B 39 bei Sinsheim-Steinsfurt

Einschränkungen im Stadtbusverkehr ab 01. März 2024 Vom 01. bis 31.03.2024 wird der Knotenpunkt B 39 / L 592 im Bereich Sinsheim-Steinsfurt unter Vollsperrung saniert. Aufgrund der Baumaßnahme des Landkreises kommt es zu folgenden Einschränkungen/Ausfällen im...

Sinsheims Oberbürgermeister Jörg Albrecht legt Amt nieder

Persönliche und familiäre Gründe Sinsheims Oberbürgermeister Jörg Albrecht hat am 26. Februar überraschend bekanntgegeben, sein Amt zum 31. August 2024 niederzulegen. Seine Amtszeit läuft offiziell noch bis 2028. Am 2. Februar 2020 wurde er für eine zweite Amtszeit...

Museen sind wichtige Lernorte

Jens Brandenburg (FDP) besucht Technik Museum Sinsheim Um jede Menge PS, Motoren und sogar ein U-Boot ging es beim Besuch des hiesigen Bundestagsabgeordneten Dr. Jens Brandenburg (FDP) im Technik Museum Sinsheim. Seit 2021 ist er Parlamentarischer Staatssekretär bei...

Hier könnte Ihr Link stehen

 Sinsheim – Veranstaltungen / Gewerbe

Hier könnte Ihr Link stehen

Werbung

Themen

Zeitreise

Archive