Wiesloch: L 547 nach Unfall voll gesperrt – ein Verletzter und über 15.000 Euro Schaden

Fast zwei Stunden musste am Dienstagnachmittag die L 547/Ravensburgstraße zwischen Baiertal und Schatthausen für den Verkehr gesperrt werden. Ein 50-jähriger Hyundai-Fahrer geriet vermutlich infolge Unachtsamkeit gegen den rechten Bordstein, kam beim Gegenlenken auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem ordnungsgemäß fahrenden Audi A 3-Fahrer aus dem Landkreis Karlsruhe.

Der 57-Jährige zog sich dabei Verletzungen zu, die nach der Erstversorgung ambulant im Sinsheimer Krankenhaus weiterbehandelt werden mussten. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Autos transportierte ein Abschleppunternehmen von der Unfallstelle ab.

Den Gesamtschaden beziffert die Polizei mit rund 15.000 Euro. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Wiesloch und Schatthausen waren mit fast 20 Mann ebenfalls im Einsatz.

Kurz vor 18.30 Uhr konnte die Strecke wieder freigegeben werden. Während der Unfallaufnahme bzw. Räumung der Unfallstelle wurde der Verkehr örtlich umgeleitet.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Sinsheim und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht/Polizei

Veröffentlicht am 12. Februar 2020, 12:58
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=162121 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.13