Zehn Jahre Bürgerpreis

Sparkasse Kraichgau und Kommunen würdigen herausragendes ehrenamtliches Engagement in der Region

(zg) In einer Feierstunde im Kulturzentrum Stiftskirche Sunnisheim in Sinsheim hat die Sparkasse Kraichgau am 1. Oktober den mit insgesamt 5.000 Euro dotierten Bürgerpreis verliehen. Unter dem Jahresthema „Engagiert vor Ort: Mitreden, mitmachen, mitgestalten!“ würdigt die Auszeichnung im Rahmen der Initiative „für mich. für uns. für alle“ in diesem Jahr Menschen, Gruppen, Projekte oder Initiativen in der Region, die mit ihrem freiwilligen Engagement zu einer starken und lebendigen Mitmachkultur vor Ort beitragen. Das Engagement sollte geprägt sein von einem gemeinschaftlichen und demokratischen Prinzip im Sinne des Gemeinwohls.

Den ersten Preis aus der Kategorie „Alltagshelden“ nahm das Kraichgau Hospiz aus Sinsheim-Adersbach entgegen. Seit 2004 begleitet der Verein auf unbürokratische Weise schwer kranke und sterbende Menschen ihrer letzten Lebensphase sowohl zu Hause als auch in Krankenhäusern oder Altenheimen sowie in der eigenen barrierefreien Hospizwohnung. Ebenso erhalten Angehörige Hilfe in allen Belangen bei der Bewältigung dieser Lebenssituation. Betroffene Menschen und ihre Familien wenden sich meist an den Verein, wenn sie nicht mehr weiterwissen, oft nach langen Monaten der häuslichen Versorgung ihres kranken Angehörigen. Während die Pflege und ärztliche Betreuung durch den Pflegedienst und den Arzt des Patienten erfolgt, fußt die Gesamtbetreuung auf Spenden und den wertvollen Diensten von freiwilligen Helfern, darunter eine Palliativärztin, ein Psychologe sowie Pflegefachkräfte, die vor Ort ausgebildet werden.

Über den zweiten Platz freute sich der Verein Festival der guten Taten mit Sitz in Bretten, der vor 35 Jahren ins Leben gerufen wurde. Durch eine Fülle von originellen und attraktiven Angeboten aus Spiel, Sport und Kultur wie Open Air-Festivals, Weihnachtsgalakonzerte oder Kinderfaschingspartys werden Maßnahmen der Behindertenhilfe, besonders der Aktion Mensch sowie der Jugend- und Altenhilfe unterstützt. Daneben sollen die Spendenaktionen dazu beitragen, bei der gesamten Bevölkerung die Bereitschaft zu Mitmenschlichkeit und Solidarität zu wecken. Die Aktivitäten finden deshalb nicht nur an unterschiedlichen Orten statt, sondern sollen auch von möglichst vielen gesellschaftlichen Gruppen getragen und umgesetzt werden.

Der 3. Platz ging an das Projekt Bürgerbahnhof Sulzfeld. Das denkmalgeschützte Bahnhofsgebäude aus dem Jahr 1879 wurde im Rahmen einer Genossenschaft, mit Unterstützung von rund 25 ehrenamtlichen Helfern und dank des Engagements der örtlichen Handwerker saniert und erstrahlt nun wieder in altem Glanz. „Sulzfelder kaufen, sanieren und beleben ihren Bahnhof“ lautete das Motto, hieraus ist eine herausragende und lebendige Bürgeraktion entstanden, von der alle profitieren. Während das Erdgeschoss mit Bürgersaal für Veranstaltungen genutzt werden kann, bilden eine Vinothek mit den Produkten der Winzer das Schaufenster der Weinbaugemeinde. In den oberen Stockwerken sind eine Praxis und Büros untergebracht.

In der Kategorie „Lebenswerk“, bei der Personen vorgeschlagen werden können, die sich bereits seit mehr als 25 Jahren ehrenamtlich engagieren, wurde Petra Schalm geehrt. Seit vielen Jahren setzt sich die Gondelsheimer Gemeinderätin für eine Vielzahl von gemeinnützigen Projekten ein. Angefangen von den zweimal jährlich stattfindenden Hallenflohmärkten zu Gunsten der örtlichen Kindergärten, Schule und sozialen Institutionen, über die Mitarbeit im Seniorenbüro und Mitgliedschaften in zahlreichen Vereinen bis hin zur tatkräftigen Unterstützung von Asylbewerbern: Petra Schalm vereint die große Bandbreite freiwilligen Engagements in einer Person und ist in diesem Sinne auch ein Musterbeispiel für das Thema der diesjährigen Ausschreibung.

In der Kategorie „U21“ würdigt der Bürgerpreis die jüngsten Freiwilligen aus der Mitte der Gesellschaft und damit auch die Zukunft des Ehrenamts. Ausgezeichnet wurden in diesem Jahr die Jugendbetreuer des Circus Odini aus Odenheim. Zusammen mit den erwachsenen Mitgliedern und Helfern des Vereins übernehmen sie Verantwortung, um mit Mitteln der Zirkus- und Theaterpädagogik zu einer positiven Persönlichkeitsentwicklung bei Kindern und Jugendlichen beizutragen: Verborgene Fähigkeiten, Stärken und Talente sollen entdeckt und entfaltet werden, das Selbstvertrauen gestärkt sowie Kommunikations- und Kooperationsfähigkeiten gefördert werden. In den vergangenen Jahren führte der Verein 36 Projekte mit rund 1.500 Kindern und Jugendlichen durch, darunter vor allem auch die einwöchigen Zirkusprojekte im Rahmen des Sommerferienprogramms der Stadt Östringen. Die Jugendbetreuer sind stets bei allen Entscheidungsprozessen einbezogen und geben Anregungen, Impulse und Hilfestellungen rund um die Programmpunkte.

Ermutigung und Vorbild für andere

„Unsere diesjährigen Preisträger erfüllen das Jahresthema in bester Weise: Sie sind engagiert vor Ort, reden mit, machen mit, gestalten mit. Sie fühlen sich mitverantwortlich für den Ort, an dem sie leben und entsprechen damit einem Grundbedürfnis demokratischer Teilhabe: das eigene Lebensumfeld aktiv zu gestalten“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Norbert Grießhaber bei der Preisverleihung im Beisein von zahlreichen Ehrengäste und Vertreter der Kommunen.
„Eine Gesellschaft tut gut daran, Menschen und Initiativen, die sich in herausragender Weise für die Gemeinschaft engagieren, besonders herauszustellen und ihnen zu danken – auch als Ermutigung und Vorbild für andere“, so Grießhaber weiter. Die Sparkassen zählten aufgrund ihrer gemeinwohlorientierten Geschäftsphilosophie seit jeher zu den größten Förderern von Freiwilligen-Aktivitäten in den Regionen „Wir verstehen uns als Partner der ehrenamtlich engagierten Menschen in unserem Geschäftsgebiet, auch über die finanzielle Unterstützung hinaus.“

Sonderpreis „Hochwasser-Helfer“

Wie wichtig freiwilliges Engagement und der Einsatz für andere ist, zeigt sich immer ganz besonderes in Extremsituationen wie der Flutkatastrophe vom Juni 2013.
Die spontane Solidarität vieler freiwilliger Helfer im ganzen Land mit den Betroffenen, sei es durch Spenden oder das konkrete Mitanpacken bei den Aufräumarbeiten hat eindrucksvoll demonstriert, dass die Menschen in der Not zusammenhalten.
Zu Ehren der zahlreichen freiwilligen Helfer in den Hochwassergebieten wurde im Rahmen Initiative „für mich. für uns. für alle.“ deshalb in diesem Jahr der Sonderpreis „Hochwasser-Helfer“ vergeben. Dieser ging im Geschäftsgebiet der Sparkasse Kraichgau an den in Gondelsheim ansässigen Verein Humanitas – Verein zur Direkthilfe bedürftiger Menschen. Dieser hatte im Sommer im Kraichgau sehr erfolgreich zu einen großen Spendenaufruf zugunsten von betroffener Familien im bayerischen Deggendorf aufgerufen.

[nggallery id=73]

Hintergrund

Der Deutsche Bürgerpreis ist der größte bundesweite Ehrenamtspreis und hat sich mittlerweile als eine feste Größe der Freiwilligen- und Anerkennungskultur in Deutschland etabliert. Die Auszeichnung wird jährlich von der Initiative „für mich. für uns. für alle“ vergeben – einem Bündnis aus engagierten Bundestagsabgeordneten, den Städten, Landkreisen und Gemeinden Deutschlands sowie den Sparkassen. Im Mittelpunkt stehen die mehr als 23 Millionen Menschen, die sich in Deutschland freiwillig für ein besseres Zusammenleben stark machen. Der Deutsche Bürgerpreis zeichnet Personen, Projekte und Unternehmen aus, die mit ihrem ehrenamtlichen Engagement dazu beitragen, die Lebensqualität vor Ort zu verbessern.
Die derzeit 80 lokalen Initiativen in ganz Deutschland prämieren in jedem Jahr zu einem festgelegten Themenschwerpunkt herausragende Engagements vor Ort. Aus den lokalen Preisträgern ermittelt eine hochkarätig besetzte Jury die nationalen Gewinner des Deutschen Bürgerpreises. Diese werden stets im Rahmen einer großen Gala gegen Ende des Jahres im ZDF Zollernhof in Berlin gewürdigt.
Auch im Kraichgau ist der Bürgerpreis ist der wichtigste Ehrenamtspreis. Seit dem Jahr 2004 wurden 45 Personen, Projekte und Initiativen in der Region geehrt und Preisgelder in Höhe von 46.000 Euro vergeben.

Weitere Informationen: www.deutscher-buergerpreis.de

Veröffentlicht am 5. Oktober 2013, 13:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=31508 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen