Ohrenzeuge 2 – Sparring mit dem Vocalensemble

Boxgeschichte trifft auf Chorgesang bei Ohrenzeuge 2

Ohrenzeugen 2

Vocalensemble Sinsheim

(cr) Es war wieder eine aussergewöhnliche Veranstaltung des Vocalensmble Sinsheim mit dem zweiten Teil von Ohrenzeuge. Diesmal fand das Konzert in der neuen Halle der Carl Orff Schule statt. Das Thema an diesem Abend Gewinner und Verlierer. Klar wurde an diesem Abend es war ein Gewinn. Das Vocalensemble Sinsheim unter der Leitung von Erwin Schaffer war musikalisch wieder bestens aufgelegt. Mit den beiden Welthits „The winner takes it all“ von Abba und „I´m a loser“ von den Beatles wurde das Thema stimmgewaltig vorgestellt.

Dann ging es auch schon in die erste Interviewrunde.  Mit Charly Graf hätte der Moderator des Abends Heiner Schnitzler keinen besseren Interviewpartner haben können. Keiner kennt so gut die Höhen und Tiefen, sowie das gewinnen oder verlieren im Boxsport wie im Leben als Charly Graf. Seinen Lebensgeschichten könnte man stundenlang zuhören. Was er im Laufe der Zeit alles durchgemacht hat würde bei manch anderen für mehrere Leben reichen. Gespannt und aufmerksam folgte das Publikaum seinen Ausführungen. Weitere drei Runden folgten im Laufe der Veranstaltung und gerne wäre man hätte es die Zeit zugelassen über 12 Runden gegangen.

Doch das Vocalensemble Sinsheim hatte noch richtig gute Verstärkung dabei. Die Lucky Loser Band, die das Ensemble bei Ohrenzeugen 2 begleitete, bestand aus den Sinsheimer Musikgrössen Werner Freiberger, Hans Peter Schmitt, Jörg Burgstaller und Karl Schramm. Dazu gesellte sich noch Holger Ries einer der besten Tenöre der Region mit zwei Solostücken.

Eine besondere Überraschung wurde dem Piano Man Werner Freiberger zu teil. Er bekam die besten Glückwünsche zu seinem Lebenswerk. Es ist einfach unvorstellbar das er sich etwas zurückziehen möchte. Doch wie man Werner Freiberger, das virtuose Sinsheimer Tastengenie kennt, wir er sich bestimmt nicht komplett auf sien Altenteil zurückziehen. Wir werden ihn bestimmt noch öfters musikalisch zu hören bekommen.

Etwas schwerere Kost gab es dann mit neuer Musik von Fredrik Zeller. Das Stück „Pling“ für vierhändiges Klavier, Schlagzeug und Violine (gespielt on Katharina Riek) war eine aussergewöhnlich für manchen etwas gewöhnungsbedürftige musikalische Erfahrung.

Bestens ausgesucht zu dem Thema Gewinner und Verlierer waren auch die Stücke „Heroes“ von David Bowie und „We are the Champions“ von Queen. Den Abschluss machte dann ein Motown Muisc Medley auf Wunsch des Interview Gastes Charly Graf.

Wieder war es ein unterhaltsamer Abend mit dem Vocalensemble Sinsheim den man gerne noch eine Weile in der Erinnerung behält.

Anzeige SwopperMehr über das Vocalensemble Sinsheim und den nächsten Konzerten finden sie unter vokalensemble-sinsheim.de

Veröffentlicht am 11. Oktober 2017, 17:56
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=130014 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Kommentar schreiben

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes
4.8.2