Starke TSG gegen Gladbach nur mit einem Punkt belohnt

TSG_Logo-Standard_4c KopieDie Serie hält. Zum achten Mal nacheinander bleibt die TSG Hoffenheim in der Bundesliga ohne Niederlage: Gegen Borussia Mönchengladbach war die TSG Hoffenheim die deutlich bessere Mannschaft, schoss aber kein Tor und spielte 0:0.

PERSONAL UND TAKTIK:

Im Vergleich zur 1:2-Niederlage bei Manchester City in der UEFA Champions League veränderte Julian Nagelsmann seine Startelf auf vier Positionen. Ermin Bicakcic, Stefan Posch, Reiss Nelson und Kerem Demirbay waren die vier Veränderungen in der Anfangsformation.

Die Dreierkette vor Torwart Oliver Baumann bildete Kasim Adams mit den Neuen Posch und Bicakcic. Im Mittelfeld spielten Nico Schulz, Demirbay, Leonardo Bittencourt und Pavel Kaderabek. In der offensiven Dreierkette standen Nelson, Andrej Kramaric und Joelinton in der Anfangsformation.

Nach 63 Minuten wechselte Nagelsmann zum ersten Mal. Adam Szalai ersetzte Kramaric. Ein wenig später kam der nächste Stürmerwechsel. Ishak Belfodil wurde für Nelson eingewechselt (71.).

SZENE DES SPIELS

Die dritte Minute der Nachspielzeit. Ermin Bicakcic kam nach einem Freistoß von Kerem Demirbay aus fünf Metern zum Kopfball. Zunächst scheiterte an Yann Sommer, dann hatte er nochmal mit dem Nachschuss die Gelegenheit, schoss aber neben das Tor.

ZAHL DES SPIELS 8

Das Remis gegen Gladbach war das achte Spiel nacheinander in der Bundesliga, das die TSG nicht verlor.

DER SPIELFILM

11

Nach einem Freistoß setzte sich Plea gegen Kaderabek und Bicakcic durch und kam aus kurzer Distanz zum Abschluss. Baumann machte sich groß und parierte stark mit dem rechten Bein. 

24

Da hatte die TSG Glück. Wieder sorgte ein langer Ball auf Hazard für Gefahr. Der Belgier hatte im Strafraum viel Platz, schoss aus sacht Metern aber über das Tor. 

33

Der Ball lag im Gladbacher Tor, aber der Treffer zählte nicht. Nelson spielte im Strafraum nochmal zu Joelinton, der den Ball sehenswert in den Winkel schlenzte, doch der Brasilianer stand im Abseits. Schade. 

65

Das war knapp: Demirbay brachte einen Freistoß scharf auf das Tor. Zunächst verpassten alle, ehe Kaderabek am langen Pfosten an den Ball kam. Der Tscheche war jedoch zu überrascht und schoss aus kurzer Distanz über das Tor. 

69

Demirbay spielte einen perfekten Pass in den Lauf von Joelinton. Der Stürmer lupfte den Ball sehenswert über Sommer ins lange Eck, doch der Versuch landete nur am Innenpfosten. 

81

Klasse Flanke von Kaderabek zu Belfodil, der das Kopfballduell gewann, aber dann von Beyer geblockt wurde. Sommer wäre machtlos gewesen. 

88

Bittencourt spielte einen perfekten Pass zu Belfodil, der aus sechs Metern zum Schuss kam. Der Stürmer zielte ins kurze Ecke, schoss aber nur ans Außennetz.

90

Sommer ließ de Ball nach einer Flanke fallen und auf einmal hatte Szalai die Riesenchance zur Führung. Er schoss aber über das Tor. 

Quelle: TSG 1899 Hoffenheim


Weitere Berichte Über die TSG 1899 Hoffenheim  in unserer Rubrik: TSG 1899 Hoffenheim

Veröffentlicht am 17. Dezember 2018, 08:34
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=148873 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.10