1250 Jahre Kraichgau

Vortragsreihe und Ausstellungseröffnung im Stadtmuseum Sinsheim

1250 Jahre Kraichgau. Vielfalt in Geschichte und Gegenwart 

(zg) „In pago Creichgouue“ – mit diesem Eintrag im Codex des Klosters Lorsch, datiert auf den 11. Juni 769, wird vor 1250 Jahren erstmals eine Landschaft beim Namen genannt, die heute als „badische Toskana“ und als „Land der tausend Hügel“ bekannt ist. Seine Burgen und Schlösser, Fachwerkdörfer und Heimatmuseen, traditionsreichen Feste und Bräuche zeichnen den Kraichgau ebenso aus wie seine zentrale Lage inmitten wirtschaftlich starker Regionen und Großstädte. Sinsheim wurde schon in historischer Zeit als „Nabel des Kraichgaus“ bezeichnet und ist auch heute noch zentraler Ort inmitten einer bewegten Region.

Aus Anlass des Jubiläums ist eine Wanderausstellung entstanden, die wohl zum ersten Mal den Versuch unternimmt, in dieser Form die Vielfalt, Besonderheiten und historische Entwicklung des Kraichgaus zu dokumentieren. Insgesamt 27 Tafeln berichten von Adel und Burgen, von Landwirtschaft und Technologie, von Religion und Bevölkerungswandel.

Das Sinsheimer Stadtmuseum ist ab dem 18. Januar 2020 Gastgeber dieser Wanderausstellung und illustriert sie zusätzlich mit eigenen Objekten und Leihgaben rund um die Sinsheimer Geschichte. Damit startet das Museum offiziell in die Heimattage Baden-Württemberg, die 2020 in Sinsheim zu Gast sind.

„Was ist der Kraichgau?“ Landschaft, Besiedlung, Grenzraum
Thomas Adam, Kulturreferent der Stadt Bruchsal
Ein Vortrag aus der Reihe „Happy History. Sinsheimer Geschichte in Häppchen“

Besucher dürfen sich an diesem Abend neben der Ausstellungseröffnung außerdem auf den Start der Vortragsreihe „Happy History. Sinsheimer Geschichte in Häppchen“ freuen. Passend zum Thema der anschließenden Ausstellungseröffnung geht Thomas Adam der Frage nach: „Was ist der Kraichgau?“

„Einfallstor und offener Durchgangsraum, Grenzregion und Schmelztiegel, Vakuum, Zankapfel, Schlachtfeld – eine Gegend, zu der untrennbar das Trennende gehört, eine ‚Landschaft dazwischen‘, oft genug zwischen allen Stühlen.“ Mit diesen Worten beschreibt der Referent und Autor das eigentlich Charakteristische jener Landschaft, die das Thema seines Buches ist. Der Vortrag bietet somit die perfekte Einstimmung auf die anschließende Ausstellungseröffnung.

Vortrag – Freitag, 17. Januar 2020 – 19:30 Uhr – Bürgersaal Stadtmuseum Sinsheim  

Vernissage der Ausstellung: im Anschluss an den Vortrag

Eintritt frei

Vom 18. Januar bis zum 23. Februar 2020 ist die Ausstellung im Stadtmuseum Sinsheim zu den regulären Eintrittspreisen zu besichtigen.

Eintrittspreis: Erwachsene 3 € / Kinder, Ermäßigte 1 €

Ab dem 11. Januar 2020 hat das Stadtmuseum außerdem erweiterte Öffnungszeiten:

Mo-Fr 10-17 Uhr

Sa 9-13 Uhr

So 11-17

Bildnachweis: Stadtmuseum Sinsheim

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 13. Januar 2020, 16:32
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=161094 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.14