26. Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Gemeinden aus dem Rhein-Neckar-Kreis sind zur Teilnahme aufgerufen

(zg) Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ wird in Baden-Württemberg bereits zum 26. Mal ausgeschrieben. Landrat Stefan Dallinger unterstützt diese Aktion auf Landkreisebene und hat die kreisangehörigen Gemeinden wieder zur Teilnahme aufgerufen: „Der Wettbewerb ist ein wichtiges Instrument der ländlichen Strukturentwicklung. Und er bietet Bürgerinnen und Bürgern die Chance, aktiv an der Gestaltung ihres Lebensumfeldes mitzuwirken.“

Demografischer Wandel, wirtschaftliche und klimatische Veränderungen, aber auch die Integration von Neubürgern stellen die Kommunen vor Herausforderungen, die nur mit kreativen Ideen und der Bündelung aller vorhandenen Kräfte zu lösen sind. In die Bewertungskriterien fließen deshalb auch die Leistungen von Dorfgemeinschaften ein, die sich in vielen Bereichen in das Gemeindeleben einbringen. Besondere Bedeutung hat ebenso die Bau- und Grüngestaltung des Dorfes sowie Aktivitäten zum Schutz der natürlichen Ressourcen, beispielsweise durch die Nutzung regenerativer Energiequellen oder die Förderung der heimischen Tier- und Pflanzenwelt. „Im Fokus steht die nachhaltige und zukunftsorientierte Dorfentwicklung im sozialen, kulturellen und ökologischen Bereich. Der Wettbewerb trägt dazu bei, das Leben auf dem Land auch für künftige Generationen attraktiv zu machen und fördert nicht zuletzt die wirtschaftliche Entwicklung im ländlichen Raum“, betont der Landrat.

Anzeige SwopperTeilnahmeberechtigt sind alle Gemeinden oder Gemeindeteile mit überwiegend dörflichem Charakter und bis zu 3.000 Einwohnern. Für sie bietet der Wettbewerb auch Synergieeffekte im Hinblick auf eine Antragstellung im Rahmen des Entwicklungsprogramms Ländlicher Raum.

Zur Einführung in den 26. Landeswettbewerb finden vier Veranstaltungen statt, zu denen Landwirtschaftsminister Peter Hauk alle interessierten Kommunen, Bürger, Vereine und Verbände herzlich einlädt. Dort werden auch fachliche Inhalte  vermittelt:

  • am 23. November 2016 in Bühl-Eisenal (Landkreis Rastatt),
  • am 8. Dezember 2016 in Mühlheim-Britzingen (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald),
  • am 26. Januar 1017 in Riedlingen (Landkreis Biberach) und
  • am 9. Februar 2017 in Öhringen-Michelbach (Hohenlohekreis)

Anmeldungen nimmt die Akademie Ländlicher Raum Baden-Württemberg online unter www.alr-bw.de<http://www.alr-bw.de>, per E-Mail an [email protected]<mailto:[email protected]> oder per Telefax unter 07171 917-140 entgegen.

Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es beim Amt für Landwirtschaft und Naturschutz des Rhein-Neckar-Kreises in Sinsheim, Tel. 07261 9466-5326, E-Mail: [email protected]<mailto:[email protected]>. Die Ausschreibungsunterlagen und Infobroschüren stehen im Internet unter www.dorfwettbewerb-bw.de<http://www.dorfwettbewerb-bw.de> zur Verfügung.

Quelle: Silke Hartmann

Veröffentlicht am 4. November 2016, 07:15
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=108600 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen