A6 bei Sinsheim: Mit über zwei Promille in die Leitplanke gekracht

Foto: Julian Buchner

Ein 24-jähriger Fahrer eines Audi übersah um 04.06 Uhr den Beginn der dortigen Baustelle auf der BAB 6, wodurch er sich zunächst den linken Hinterreifen beschädigte. Im weiteren Verlauf schleuderte der Audi zwischen Leitplanken und der Betongleitwand, bevor er dann schräg auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen kam. Zu einem Überschlag des Fahrzeugs kam es nicht, auch wurden keine weiteren Verkehrsteilnehmer geschädigt. Der 24-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt und vorsorglich mittels RTW zur weiteren Behandlung in ein Sinsheimer Krankenhaus verbracht. Ein durchgeführter Alcotest ergab bei ihm einen Wert von 2,02 Promille. Neben einer Blutentnahme erfolgte noch die Beschlagnahme des Führerscheins. Am Audi entstand ein Schaden in Höhe von 35.000 Euro. Der Schaden an der Leitplanke sowie beschädigen Warnbaken wurde auf 5.000 Euro geschätzt. Durch die Kollision mit den Betongleitwänden wurden diese verschoben und mussten wieder gerichtet sowie die Fahrbahn gereinigt werden. Ab 06.15 Uhr war ein Fahrstreifen wieder befahrbar, um 07.23 Uhr wurden alle Fahrstreifen wieder freigegeben. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

Veröffentlicht am 23. Oktober 2021, 19:12
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=172376 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen