Bleiben Sie informiert  /  Dienstag, 21. Mai 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

Amputierte Fußballspieler begeisterten bei der Länderspiel-Premiere

26. Juni 2015 | Das Neueste, Gesellschaft, Photo Gallery

2015-06-20_Amputierten-Fußball-Länderspiel_WDF_366_800(zg) Das Walldorfer Waldstadion war am Samstag, 20. Juni 2015, Austragungsort des 1. Länderspiels im Amputierten-Fußball auf deutschem Boden. Die Begegnung Deutschland vs. Belgien endete mit einem 3:2 für Deutschland. Alles, was zu einem Länderspiel gehört, war da: Die belgische und die deutsche Flagge, Einlaufkinder an der Seite der Spieler und natürlich die Nationalhymnen.

2015-06-21_Einweihung_JFZ_HD_200_800Nach dem Anpfiff ging das Spiel rasant los und die rund 250 Besucher im Stadion zogen begeistert mit. In der Spielaufstellung 7 gegen 7 überzeugten beide Mannschaften in punkto Einsatz, Schnelligkeit und mit präzisen Pässen. In der Halbzeit stand es 0:2 für die Gäste aus Belgien. Was Trainer Michael van de Löcht in der Halbzeit gesagt hatte, blieb sein Geheimnis – aber in der zweiten Halbzeit führten zwei Tore von Offensiv-Spieler Christian Heintz zum Ausgleich und Juri Ehret schoss das entscheidende Tor zum Sieg.

Für die meisten Besucher war es das erste Mal, dass sie das rasante Fußballspiel mit Krücken gesehen haben. Alle waren beeindruckt vom Können der Spieler und feuerten kräftig mit an.

2015-06-20_Amputierten-Fußball-Länderspiel_WDF_178_800Anton Nagl, 1. Vorsitzender von Anpfiff ins Leben e.V,. hat den Tag, die Stimmung und das Spiel sehr genossen: „Das war sensationell – das gesamte Publikum war begeistert. Die Stimmung war besser als bei so manchem Spiel im regulären Liga-Betrieb.“ Sehr zufrieden war auch Diana Schütz, Koordinatorin von „Bewegungsförderung für Amputierte“: „Ich habe so sehr mit der Mannschaft mitgefiebert  – bei jedem Tor hatte ich Gänsehaut.“ Die Besucherzahl und deren Begeisterung haben sie ebenfalls beeindruckt. Unter den Zuschauern befanden sich auch der Hauptsponsor des Amputierten-Fussballs, die Unternehmensgruppe adViva, sowie zahlreiche amputierte Teilnehmer aus anderen Sportarten.

Anzeige SwopperZiel ist ein eigener Ligabetrieb

Gleich am darauffolgenden Sonntag gab es eine Möglichkeit der Revanche für die Belgier. Denn im Rahmen der Eröffnung eines neuen „Anpfiff ins Leben“-Jugendförderzentrums in Heidelberg erfolgte das Rückspiel. Letztlich setzte sich aber auch hier das deutsche Team wieder mit 3:2 Toren durch.

„Das war ein vielversprechender Auftakt in der Metropolregion Rhein-Neckar. Wir hoffen damit unserem Ziel, einen Ligabetrieb für amputierte Fußballspieler mit aufbauen zu können, einen Schritt näher zu kommen“, gab Diana Schütz ihrer Hoffnung Ausdruck, die aufstrebende Sportart weiter etablieren zu können.

Quelle: Anpfiff ins Leben e.V.

Das könnte Sie auch interessieren…

Fit-Park und Dorfgemeinschaftshaus in Zuzenhausen

Die Sinsheimer Erlebnisregion stellt sich vor – Hinter jedem Hügel ein neuer Ausblick Jeden Monat stellt die Sinsheimer Erlebnisregion zwei ihrer Highlights bzw. bisher wenig bekannte Geheimtipps der Region vor. Heute an der Reihe: Der Fit-Park und das...

Leo und Zoe – oder die Suche nach einer gemeinsamen Welt

Kindertheater-Aufführung der Werkstattbühne Helmstadt am 2. Juni Herr Crankie besitzt ein außergewöhnliches Fundbüro. Es ist kein gewöhnliches Fundbüro, sondern ein Ort für verlorene Bilderbücher, vergessene Worte und Träume. Er ist aber auch Geschichtenerzähler. Mit...

Jens Brandenburg begrüßt Startchancen-Programm im Wahlkreis

Erste Schulen bekannt gegeben Der hiesige FDP-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär Dr. Jens Brandenburg (FDP) zeigt sich erfreut, dass die ersten Schulen in Baden-Württemberg, die vom bundesweiten Startchancen-Programm profitieren werden,...

Hier könnte Ihr Link stehen

 Sinsheim – Veranstaltungen / Gewerbe

Hier könnte Ihr Link stehen

Werbung

Themen

Zeitreise

Archive