Auf den Spuren von Kermesbeere und Traubenkirsche

„Frag den Förster“ kam gut an

(zg) Das Kreisforstamt des Rhein-Neckar-Kreises bietet seit dem 11. September 2020 wieder regelmäßig Waldführungen mit dem Förster oder der Försterin an. Noch bis zum 13. November haben interessierte Bürgerinnen und Bürger die Chance, mehr über den Wald vor ihrer Haustüre zu erfahren.

Um Naturschutz und Erholung im Walldorfer Hochholz ging es bei der Waldführung mit Förster Gunter Glasbrenner am vergangenen Samstag, 19. September. Bei der restlos ausgebuchten Veranstaltung fanden sich 35 Interessierte im Waldklassenzimmer in Walldorf ein, darunter viele Familien mit Kindern. Beim anschließenden Rundgang bei schönstem Spätsommerwetter war natürlich der Wald im Klimawandel ein zentrales Thema. Dass viele Baumarten nicht nur unter Trockenheit und Hitze leiden, sondern auch durch Käferbefall und Pilzerkrankungen nachhaltig geschädigt sind, davon konnten sich die Besucherinnen und Besucher vor Ort überzeugen. Aber auch der Umgang mit Neophyten wie Kermesbeere und Spätblühende Traubenkirsche und ihre Herkunft stießen auf großes Interesse der Zuhörerinnen und Zuhörer.

Gunter Glasbrenner freute sich über die überaus positive Resonanz der angebotenen Veranstaltung: „Die Rolle der Bürgerinnen und Bürger als Multiplikatoren unserer Arbeit ist enorm wichtig und unverzichtbar“, so sein Fazit.

Nächste Termine der Veranstaltungsreihe sind

Freitag, 2. Oktober, ab 16 Uhr:

Unterwegs im Schriesheimer Wald

mit Förster Michael Jakob.

Treffpunkt: Schriesheimer Hof am Ortsausgang Wilhelmsfeld in Richtung

Schriesheim beim Brunnen am Waldrand (an der L 536).

Freitag, 9. Oktober 2020, ab 16 Uhr:

Unterwegs im Hirschberger Wald

mit Förster Walter Pfefferle.

Treffpunkt: Waldparkplatz „Erster Kahrrang“ bei Leutershausen.

Freitag, 16. Oktober 2020, ab 16.00 Uhr:

Unterwegs im Neckargemünder Wald

mit Förster Uwe Reinhard.

Treffpunkt: Feuerwehrhaus in Waldhilsbach, Schulstraße 25

Freitag, 13. November 2020, ab 15 Uhr:

„Stürmische Zeiten in Reichartshausen“

mit Försterin Melissa Rupp.

Treffpunkt: Parkplatz beim Jugendzeltplatz Reichartshausen (an der L 532)

Wer Interesse an einer der Waldführungen hat, kann sich mit Namen, Anschrift und Telefonnummer per E-Mail bei [email protected] bis spätestens zwei Tage vor der Veranstaltung anmelden.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine vorherige Anmeldung zwingend erforderlich!

Quelle: Silke Hartmann

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 24. September 2020, 11:28
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=167266 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.15