Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen

Sinsheim/BAB 6 (ots)

Bei einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen am Mittwochabend auf der A 6 bei Sinsheim wurden zwei Personen leicht verletzt und es entstand erheblicher Sachschaden. Ein 41-jähriger Mann war kurz nach 18 Uhr mit seinem Audi auf dem linken Fahrstreifen der A 6 in Richtung Mannheim unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Sinsheim-Süd und Wiesloch/Rauenberg fuhr er, vermutlich aufgrund zu geringen Abstands, einem vor ihm bremsenden 53-jährigen Opel-Fahrer hinten auf und schob diesen auf einen weiteren, verkehrsbedingt stehenden Mercedes. Dieser wiederum wurde auf einen davor stehenden Streifenwagen der Autobahnpolizei Walldorf geschoben. Bei dem Zusammenprall erlitten die beiden Insassen im Opel leichte Verletzungen und wollten sich selbständig in ärztliche Behandlung begeben. Der Audi war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Bis zum Abschluss der Abschleppmaßnahmen gegen 19.45 Uhr war der linke Fahrstreifen gesperrt. Es ergab sich ein Rückstau von bis zu 6 Kilometern Länge.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Sinsheim
und der Umgebung in unserer Rubrik: Blaulicht

Veröffentlicht am 28. Februar 2019, 14:56
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=150602 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.13