Schwerstverletzer nach Auffahrunfall auf der A6

Alle Fotos: Julian Buchner

Bad Rappenau/Sinsheim-Steinsfurt: Schwerstverletzt musste der Fahrer eines Sprinters mit Anhänger am frühen Montagnachmittag von der Unfallstelle auf der Autobahn 6 in ein Krankenhaus geflogen werden. Gegen 12.34 Uhr konnte der Fahrer eines Sattelzugs am Stauende zwischen Bad Rappenau und Sinsheim-Steinsfurt seine Geschwindigkeit rechtzeitig drosseln und war im Begriff gänzlich anzuhalten. Ein dahinter fahrender Mann bremste seinen Sprinter ebenfalls noch rechtzeitig ab. Dem Fahrer eines portugiesischen Sattelzugs, der ebenfalls in Richtung Mannheim fuhr, gelang dies nicht. Er fuhr mit seinem Gespann nahezu ungebremst auf den Sprinter auf und schob diesen auf den weiteren Sattelzug auf. Der Sprinterfahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Der Sachschaden wird auf über 100.000 Euro geschätzt. Derzeit laufen die Bergungsmaßnahmen noch. Die A6 ist nach wie vor voll gesperrt.

Veröffentlicht am 31. August 2020, 15:09
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=166649 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen