Denkmalförderung der Burg Steinsberg

Elke Brunnemer lud zum Vor-Ort-Termin

Die Stadt Sinsheim erwarb 1973 die Burg Steinsberg und bemüht sich seither um die stetige Sicherung, Sanierung und Aufwertung des historischen Bauwerks.

Nun stehen jedoch größere Sanierungsarbeiten an, die mit dem ersten Stück der Mauersanierung und Dacharbeiten am Palas begonnen wurden. Insgesamt möchte die Stadt Sinsheim die Burg Steinsberg gerne noch attraktiver gestalten und eine denkmalgerechte und gleichzeitig für Kinder und Jugendliche ansprechende Erlebnisnutzung aufbauen. Dazu bedarf es einer Reihe struktureller, baulicher und gestalterischer Maßnahmen.Die Landtagsabgeordnete Elke Brunnemer unterstützt den Erhalt dieses Wahrzeichens und lud daher den Staatssekretär im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg, Ingo Rust MdL, zu einem Besichtigungstermin vor Ort zusammen mit dem Oberbürgermeister von Sinsheim, Jörg Albrecht, dem Vorsitzenden der Gemeinderatsfraktionen und des Fördervereins sowie Ortsvorsteher Manfred Wiedl ein. Rust ist in seiner Funktion auch zuständig für den Denkmalschutz in Baden-Württemberg. Mit bei der Besichtigung waren auch der Geschäftsführer der Denkmalstiftung Baden-Württemberg, Hermann Vogler, und Vertreter der Denkmalbehörde aus dem Regierungspräsidium Karlsruhe.Elke Brunnemer stellte in ihrer Begrüßung die Bedeutung der Burg, das Engagement vor Ort sowie die überlegten Maßnahmen der Stadt in den Mittelpunkt und warb bei Staatssekretär Rust um finanzielle Unterstützung für die Sanierungsarbeiten im Rahmen der Denkmalpflege. Auch Oberbürgermeister Jörg Albrecht ging auf die Anstrengungen der Stadt Sinsheim ein. Dabei skizzierte er das neue Konzept, welches die Burg auch für die touristische Nutzung attraktiver gestalten soll. Dezernent Tobias Schutz ging auf die schon abgeschlossenen und noch notwendigen Sanierungsmaßnahmen an der Burg ein und führte die Gesprächsteilnehmer fachkundig bei der Besichtigung des ganze Burggeländes.

Großes Lob des Staatssekretärs und des Geschäftsführers der Denkmalstiftung gab es für die Tatsache, dass die Stadt einen Burgwart für die Arbeiten an der Burg Steinsberg eingestellt hat. „Das ist sicher die beste Lösung um Sanierungsarbeiten zügig kostengünstig durchzuführen“, zeigte sich STS Rust beim Abschlussgespräch überzeugt und sagte eine wohlwollende Prüfung und Unterstützung der Anträge zu. Die Landtagsabgeordnete Elke Brunnemer und Oberbürgermeister Jörg Albrecht unterstrichen dabei nochmals die großen Vorleistungen und das Engagement der Stadt Sinsheim. „Es ist wichtig, dass die Personen, die über Förderungen entscheiden, die Projekte nicht nur vom Papier kennen“, erläuterte Elke Brunnemer ihren Vorstoß für den Vor-Ort-Termin. Zusammen mit Jörg Albrecht ist sie sich sicher: „Mit dem großen Engagement des Fördervereins, der vielen Ehrenamtlichen sowie der Stadt konnten wir sicher große Sympathien für unseren fundierten Antrag gewinnen.“

Quelle: Stadt Sinsheim

Veröffentlicht am 8. August 2014, 09:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=45333 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen