Deutscher Engagementpreis 2020

Vom 15. September bis 27. Oktober: Abstimmung über den Publikumspreis möglich

(zg) Der Deutsche Engagementpreis wird seit 2009 jährlich an herausragend engagierte Menschen, Initiativen und Organisationen vergeben. Für den Dachpreis können die Preisträgerinnen und Preisträger der rund 700 Engagementpreise in Deutschland nominiert werden. Gemeinsam wird dadurch die Anerkennung des bürgerschaftlichen Engagements von rund 31 Millionen engagierten Menschen in Deutschland gestärkt.

Im laufenden Jahr sind 383 herausragend engagierte Menschen und ihre Organisationen für den Deutschen Engagementpreis nominiert – darunter auch Engagierte aus dem Rhein-Neckar-Kreis. Aktuell wählt eine hochkarätige Fachjury die Preisträgerinnen und Preisträger in fünf Kategorien aus. Zusätzlich haben alle anderen Nominierten die Chance auf den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis. Die öffentliche Abstimmung findet vom 15. September bis 27. Oktober 2020 statt. Wer sich am Voting beteiligen möchte, kann dies unter www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis tun.

Die Preisverleihung findet in Form einer Online-Live-Sendung am 3. Dezember 2020, 18 Uhr statt.

Hintergrundinformationen:

Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Er würdigt das freiwillige Engagement der Menschen in unserem Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Über 700 Wettbewerbe und Preise gibt es in Deutschland für freiwilliges Engagement. Sie können ihre Preisträgerinnen und Preisträger für den Deutschen Engagementpreis nominieren.

Als Preis der Preise versteht sich der Deutsche Engagementpreis auch als Servicestelle für die Ausrichter von Engagementpreisen. Ziel ist es, die Anerkennungskultur in Deutschland zu stärken und mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern.

Initiator, Förderer und Partner des Deutschen Engagementpreises

Initiator und Träger des Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss von großen Dachverbänden und unabhängigen Organisationen des Dritten Sektors, von Expertinnen und Experten sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Förderer des Deutschen Engagementpreises sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung. Zahlreiche Partner aus zivilgesellschaftlichen Organisationen und den Medien unterstützten den Deutschen Engagementpreis. Der Deutsche Engagementpreis ist beim Bundesverband Deutscher Stiftungen angesiedelt.

Geschichte

Der Deutsche Engagementpreis wurde erstmals 2009 im Rahmen der Kampagne „Geben gibt.“ ausgelobt. Das Ziel der Initiative ist bis heute die Stärkung der öffentlichen Anerkennung von bürgerschaftlichem Engagement. Inzwischen hat sich der Deutsche Engagementpreis als die deutschlandweit wichtigste Würdigung für bürgerschaftliches Engagement etabliert. Seit 2015 zeigt der Dachpreis mit einem neuen Wettbewerbsverfahren die Preisträgerinnen und Preisträger sowie die Ausrichter der über 700 Engagement- und Bürgerpreise in Deutschland, um ganzjährig die Anerkennungskultur für freiwilliges Engagement zu stärken.

Quelle: Silke Hartmann

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 15. September 2020, 16:43
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=167030 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.15