Bleiben Sie informiert  /  Samstag, 15. Juni 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

Die Verwirrungen des Zöglings Törleß von Robert Musil

1. Februar 2015 | Badische Landesbühne, Leitartikel, Photo Gallery

Törleß q1_Hinz, Meyer, Kienle_Foto Sonja Ramm(zg) Die Badische Landesbühne zeigt am 25. Februar 2015 um 19.30 Uhr in der Stadthalle in Sinsheim Robert Musils bekannten Roman Die Verwirrungen des Zöglings Törleß in einer eigenen Bühnenfassung und in der Regie von Joerg Bitterich.

Ausgerechnet Reiting und Beineberg, die von allen gefürchteten Internatsschüler einer Kadettenschule, haben ihren Klassenkameraden Basini beim Stehlen ertappt. Sie versprechen, ihn nicht bei der Schulleitung zu verraten, wenn er sich ihnen in „blindem Gehorsam“ unterwirft. Basini und Reiting ziehen ihren sensiblen Freund Törleß ins Vertrauen und Törleß wird Zeuge, wie seine skrupellosen Freunde Basini erniedrigen und quälen. Daneben lernt der junge Törleß durch seine Klassenkameraden auch die Prostituierte Bôzena kennen, von der er sich zugleich angezogen und abgestoßen fühlt. Nachdem Beineberg und Reiting immer drastischere Methoden anwenden, um ihren Mitschüler Basini zu quälen, gerät Törleß in einen Gewissenskonflikt, ob er dies noch weiter dulden kann. Gleichzeitig gewinnt auch er Gefallen daran, Macht über Basini auszuüben …

Törleß q2_Meyer, Wilharm, Morariu, Hinz, Kienle_Foto Sonja RammRobert Musil wurde Opfer des Drills einer Militärschule in der Zeit der österreichisch-ungarischen k. und k. Monarchie und verarbeitete seine Erlebnisse als Erwachsener im Törleß-Roman, der 1906 erstmals veröffentlicht wurde. Lange vor dem Dritten Reich verfasst, skizziert er anhand der sadistischen und gewalttätigen Schüler Beineberg und Reiting, wie Faschismus entstehen kann. In einem Tagebucheintrag, den Musil während der Zeit des Nationalsozialismus verfasste, bezeichnete er beide als „die heutigen Diktatoren in Nucleo“. Neben Die Verwirrungen des Zöglings Törleß ist Robert Musil vor allem durch sein Hauptwerk Der Mann ohne Eigenschaften bekannt, das zu den einflussreichsten Romanen des 20. Jahrhunderts zählt.

Anzeige Swopper

Mit: Stefanje Meyer, Juliane Schwabe; Matthias Hinz, Frederik Kienle, Camil Morariu, Markus Wilharm, Inszenierung: Joerg Bitterich, Ausstattung: Matthias Wulst, Musikalische Leitung: Kostia Rapoport

Mittwoch, 25. Februar 2015, 19.30 Uhr, Sinsheim, Stadthalle

Kartenvorverkauf: Bürgerbüro der Stadtverwaltung, Telefon 07261.404136, Buchhandlung Doll, Telefon 07261.2322, Bücherland, Telefon 07261.64288

Quelle: Badische Landesbühne

Das könnte Sie auch interessieren…

25. Sparkasse Kraichgau-Lauf: nur noch 100 Tage bis zum Jubiläumslauf

Genügend Zeit sich noch ausgiebig auf diese sportliche Herausforderung vorzubereiten Am 22.09.2024 findet der 25. Sparkasse Kraichgau-Lauf statt. Die Organisatoren des Rohrbacher Lauftreff blicken schon heute mit ein wenig stolz auf ihren Jubiläumslauf voraus....

Jede Menge Nachwuchs begeistert in Tripsdrill

Wildparadies Tripsdrill, Cleebronn: Über 60 verschiedene Tierarten leben auf 47 Hektar Wald- und Wiesenflächen. Und zahlreiche von ihnen waren in diesem Frühjahr in Sachen Nachwuchs sehr aktiv, wie man jetzt beobachten kann. Von europäischen Wölfen über Wildkatzen bis...

Gemeindewahlausschuss OB-Kandidaten in Sinsheim

Gemeindewahlausschuss lässt vier OB-Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl in Sinsheim zu Nach der öffentlichen Sitzung des Gemeindewahlausschusses am heutigen Mittwoch 12.06.2024, steht nun endgültig fest, welche Kandidaten zur Wahl des neuen Sinsheimer...

Hier könnte Ihr Link stehen

 Sinsheim – Veranstaltungen / Gewerbe

Hier könnte Ihr Link stehen

Werbung

Themen

Zeitreise

Archive