Earth Hour 2019: Licht aus für den Klimaschutz

Kreis und zahlreiche Kreis-Kommunen beteiligen sich wieder an WWF-Umwelt- und Klimaschutzaktion am 30. März

(zg) Am 30. März bleiben ab 20:30 Uhr in zahlreichen Kommunen des Rhein-Neckar-Kreises Sehenswürdigkeiten sowie bekannte und öffentliche Gebäude als Zeichen für den Klimaschutz eine Stunde im Dunkeln.

Wie schon 2017 und 2018 hat der Rhein-Neckar-Kreis auch in diesem Jahr die Kommunen zur gemeinsamen Teilnahme an der weltweiten Aktion „Earth Hour 2019“ aufgerufen, bei der weltweit viele tausend Bauwerke und Wahrzeichen als Zeichen für den Klimaschutz in Dunkelheit gehüllt werden, darunter das Brandenburger Tor in Berlin, der Big Ben in London oder die Christusstatue in Rio de Janeiro. Während der WWF Earth Hour werden auch unzählige Privatpersonen zuhause die Lampen ausknipsen.

Landrat Stefan Dallinger lädt die Bürgerinnen und Bürger ein, sich ebenfalls zu beteiligen: „Setzen Sie mit uns ein Zeichen, schalten Sie für eine Stunde zuhause das Licht aus und werden Sie gemeinsam mit dem Landkreis und seinen Kommunen Teil einer weltweiten Bewegung!“ Mit der symbolischen Aktion möchten der Kreis und seine Kommunen auf das Einsparpotential von Energie in vielen Bereichen unseres Alltags hinweisen und so ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz setzen.

35 Kommunen sind im Rhein-Neckar-Kreis dem Aufruf gefolgt und setzen mit der Aktion ein kreisweites Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz. Die Liste der abgeschalteten Gebäude und Objekte ist lang und sehr vielseitig. So werden am Samstag, 30. März, beispielsweise die Strahlenburg (Schriesheim), die Burg Steinsberg (Sinsheim), die Schlösser in Edingen-Neckarhausen und Ilvesheim sowie die Wassertürme Eppelheim, Plankstadt und Ladenburg für 60 Minuten nicht beleuchtet sein. Auch zahlreiche Stadttürme in Eberbach, Schwimmbäder – unter anderem in Walldorf – oder Gemeindezentren wie in Mühlhausen verzichten auf ihre Beleuchtung. Die Stadt Wiesloch schaltet u.a. die Beleuchtung am alten und neuen Rathaus gemeinsam mit ca. 20 Geschäften und Unternehmen ab.

Die Elsenzgemeinden – Bammental, Epfenbach, Eschelbronn, Gaiberg, Gauangelloch (Leimen), Lobbach, Mauer, Meckesheim, Neckargemünd, Neidenstein, Spechbach, Wiesenbach und Zuzenhausen – setzen geschlossen ein deutliches Zeichen und hüllen mit der Abschaltung der Straßenbeleuchtung ihre Straßenzüge für eine Stunde ins Dunkel.

Bei zahlreichen Kirchen, Rathäusern und Schulen bzw. Sporthallen im Rhein-Neckar-Kreis bleibt die Beleuchtung für eine Stunde aus – unter anderem in Altlußheim, Angelbachtal, Bammental, Brühl, Heiligkreuzsteinach, Helmstadt-Bargen, Laudenbach, Malsch, Nußloch, Reichartshausen, Schönbrunn, Waibstadt und Zuzenhausen.

Der Rhein-Neckar-Kreis selbst beteiligt sich an der Aktion mit der Abschaltung der Außenbeleuchtung des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis in Heidelberg und des AVR-Gebäudes in Sinsheim.

Nach Angaben des WWF (World Wide Fund For Nature) werden sich dieses Jahr wieder Millionen Menschen auf der ganzen Welt an der Earth Hour 2019 beteiligen. Die Aktion findet bereits zum dreizehnten Mal statt. Ihren Anfang nahm die Aktion im Jahr 2007 in Sydney. In den darauffolgenden Jahren breitete sie sich über die gesamte Welt aus. Mittlerweile wird die „Stunde der Erde“ auf allen Kontinenten in über 180 Ländern begangen. Weltweit nehmen mehr als 7.000 Städte teil, allein in Deutschland waren es 398 im vergangenen Jahr.

In Deutschland steht die Aktion unter dem Motto „Für einen lebendigen Planeten“. Die Umweltschützer wollen auf die Bedrohung der weltweiten Artenvielfalt aufmerksam machen und dass mit deren Verlust auch die menschlichen Lebensgrundlagen gefährdet sind.

Weitere Infos gibt es auf der offiziellen Earth Hour-Webseite für Deutschland: www.wwf.de/earthhour

Quelle: Silke Hartmann

Anzeige Swopper

 

 

Veröffentlicht am 26. März 2019, 07:25
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=151192 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen