Ein Künstlerviertel auf dem Burgplatz

Gartenfiguren aus Pappmaché(cr) Fast wie in Paris konnte man sich auf dem Burgplatz in Sinsheim auf  dem 4. Kunst-Handwerker-Markt fühlen. Während der normalen
Marktzeiten mit Obst und Gemüse schlenderten die Besucher auch an den attraktiven Ständen der Künstler und Designer vorbei. Es wurde viel geboten für das Auge, Bilder, Töpferkunst, ausgefallene Kleidung und Schmuck sowie Gartenaccessoires aus Pappmaché. Für die feinen Näschen hatten die Seifenträume so einiges zu bieten. Auch kulinarisch wurden den Gästen so einige Wünsche erfüllt. Von exklusivem Sekt oder Espresso,  Adler Bier der Brauerei aus Zuzenhausen, über Köstlichkeiten des Grillwagens von Fisherman Tom, bis zum großen Küchenbuffet war alles  geboten. Auch für die Kinder wurde gesorgt. Mit der Ponykutsche konnte man eine kleine Rundfahrt mitmachen. Nach dem Schließen der Obst und Gemüsestände verliefen sich leider die Besucher. Hier zeigte sich, dass der Burgplatz als Veranstaltungsort noch nicht den Stellenwert hat, der ihm zustehen würde. Es bleibt zu hoffen, dass die Bevölkerung in Zukunft solche
Veranstaltungen besser besucht, die Künstler würde es bestimmt freuen.

 

 

Veröffentlicht am 7. Oktober 2012, 06:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=10859 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen