Bleiben Sie informiert  /  Samstag, 25. Mai 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

Erfolgreiche Faszination Modelltech 2015 mit Weltpremiere

26. März 2015 | Leitartikel, Photo Gallery

IMG_2437(zg) Rasante Action zu Lande und in der Luft sowie die neusten fliegenden Modelle nebst brandaktuellen Cars und Trucks sorgten für ein begeistertes Publikum bei der Faszination MODELLTECH 2015, die in der Messe Sinsheim stattfand. Rund 20.000 Besucher informierten sich auf der ersten publikumsoffenen Modellbaumesse des Jahres. Einen besonderen Glanzpunkt setzte eine Weltpremiere eines Flugmodells.    

Pünktlich zum Frühlingsanfang konnte Andreas Wittur, Prokurist der Messe Sinsheim und Veranstalter der Faszination MODELLTECH, die Fachpresse mit einem besonderen Highlight überraschen – dem MULTIPLEX ROCKSTAR, einer absoluten Weltpremiere. Eindrucksvoll berichtete Thomas Peter, Senior Marketing Manager bei der Firma Multiplex, von den Besonderheiten der Neuheit, die in Sinsheim angetreten war, um die Flugshows zu rocken. Der Messestand sei von Interessenten umlagert, die Neuvorstellung ein voller Erfolg. Auf die Frage, weshalb die Firma Multiplex gerade die Faszination MODELLTECH für die Vorstellung dieser Weltpremiere gewählt habe, konnte Thomas Peter gute Gründe nennen: „Die Faszination MODELLTECH ist eine wunderbare Plattform und im Prinzip der Saisonbeginn. Denn dies ist die erste offene Publikumsmesse nach der Spielwarenmesse in Nürnberg, die ja eine reine Händler- und Ordermesse ist. Hier haben wir die Zeit, das Modell zum ersten Mal der Welt zu zeigen“. Dass dieser Schachzug der richtige war, bestätigte sich für Thomas Peter auch während des Messeverlaufs: „Das Publikum ist begeistert – wir bekommen Lob für das, was wir hier ausstellen. Was will man mehr?“

Insgesamt 115 Aussteller aus acht europäischen Ländern präsentierten ihr Produktspektrum auf der Faszination MODELLTECH und waren sehr erfreut über das hohe Maß an Fachkenntnis, auf das sie bei den Besuchern trafen. Aus bis zu 200 km Entfernung war der größte Teil der Interessenten angereist. Zwei Drittel der Besucher kauften direkt vor Ort Ware im Preis von 50 bis 250 Euro. Neben deutschem Publikum kamen auch Besucher aus der Schweiz und aus Frankreich nach Sinsheim. 30 Prozent der Befragten waren zum ersten Mal auf der Faszination Modelltech, um sich über das Hobby ausführlich zu informieren.

Ingeborg Jahn, Marketingleiterin von robbe Modellsport, hätte sich zwar zahlenmäßig noch mehr Besucher gewünscht, zeigte sich jedoch wie zahlreiche weitere Aussteller mit der Qualität der Interessenten sehr zufrieden: „Wir haben hier ein qualitativ sehr hochwertiges Publikum, das schon mit sehr viel Vorwissen auf die Messe kommt. Die Kunden sind hier, um sich gezielt von den Anbietern beraten zu lassen. Dabei merken sie ganz schnell, dass das persönliche Gespräch auf der Messe nicht zu ersetzen ist“. Besonders gefragt am Stand der Firma robbe Modellsport waren Quadrocopter-Modelle, die dort in hochwertiger, professioneller Form präsentiert wurden – ein Trend, der sich bereits seit einiger Zeit abzeichnet. Dies bedeutet jedoch keinesfalls, dass das Interesse an anderen Modellformen nachgelassen hat. „Es ist immer wieder interessant, dass hier ein breites Publikum kommt, das sich für Flugzeuge und Autos gleichermaßen interessiert und vor allen Dingen für die Technik“, stellte Wolf-Christian Baumgärtl von der Firma Graupner fest. „Es ist viel Fachpublikum hier. Wünschenswert wären noch mehr Kunden, die den Einstieg in dieses interessante Hobby suchen.“ Besonders positiv bewertete Wolf-Christian Baumgärtl das große Publikumsinteresse an der Flugshow und hier insbesondere an den Einsteiger- und Kunstflug-Modellen. Am Stand der Firma Graupner lag der Fokus auf den Fernsteuerungen, Ladegeräten und dem gesamten technischen Equipment.

Anzeige Swopper

Mit rund 20.000 Besuchern konnte die Faszination MODELLTECH nahtlos an die vergangenen Veranstaltungen anknüpfen, wobei die Verweildauer in den Hallenbereichen aufgrund des herrlichen Frühlingswetters etwas geringer war als in den Vorjahren. Stattdessen nahmen sich die Besucher mehr Zeit für die Flugvorführungen im Freigelände, die mit modernster Technik und spektakulären Show-Einlagen wieder einen rasanten Höhepunkt der Faszination MODELLTECH bildeten. Unter dem Slogan „Take off 2015“ präsentierte sich die Flugshow erstmals mit einem neuen Konzept. Denn es wurden neben den Neuheiten auch die etablierten und klassischen Flugmodell-Highlights namhafter Aussteller vorgeführt. So konnten die Zuschauer die Spitzen-Produkte der ausstellenden Firmen allesamt in der Luft bewundern und sich so einen kompakten Überblick über das Angebot der Branche verschaffen. Am Start waren wieder absolute Airshow-Highlights und ein Staraufgebot an Piloten. Von Modellen mit riesiger Spannweite bis hin zu solchen mit E-Antrieb jagte ein Höhepunkt den nächsten und wurde von den Zuschauern mit Applaus gefeiert.

Auch im Innenbereich der Messe gab es wieder jede Menge Action zu erleben. Vom traditionsreichen Indoor-Flugfeld mit Produktneuheiten und innovativen Eigenbauten, allesamt eindrucksvoll mit Lichtshow und Musik in Szene gesetzt, über speziell eingerichtete Event–Bereiche mit spektakulären Stunts bei der RC-Car-Offroad-Action bis hin zu Revoball, einer Art Fußball mit Off-Road-Boliden, wo nur so die Fetzen flogen.

Ob detailliert nachempfundener Militär-Parcours, Baustellen-Truck-Parcours oder „ROADWORKER Show“ – lebensecht nachgebildete Szenerien mit einer Vielzahl von Modellen in Aktion ließen bei Jung und Alt keine Langeweile aufkommen. Besucher, die selbst kreativ werden wollten, wurden bei einer Vielzahl von Mitmach-Aktionen fündig und konnten ihre selbstgebastelten Wurfgleiter bis hin zu funktionstüchtigen Raketen mit nach Hause nehmen.

Die einzigartige Atmosphäre der Faszination MODELLTECH brachte Thorsten Tittmann von der Firma Kyosho sehr treffend auf den Punkt: „Das Faszinierende sind hier die Menschen, die mit den verschiedensten Ansprüchen, unter-schiedlichem Wissensstand, Interessenlage und Fragestellungen auf die Messe kommen. Hier geht es um alle Spielarten: Fliegerei, Autos, Hubschrauber, Quadrocopter – wir mischen ja selbst in allen Bereichen mit.“ Dass die Erfolgsformel „Namhafte Aussteller treffen auf gut informiertes, begeisterungsfähiges Publikum“ auch im kommenden Jahr wieder gut ankommen wird, daran hegt Andreas Wittur keinen Zweifel und so findet die nächste Faszination Modelltech vom 18. bis zum 20. März 2016 wieder in der Messe Sinsheim statt.

Weitere Informationen unter www.faszination-modelltech.com

Quelle: Messe Sinsheim

Das könnte Sie auch interessieren…

„Tag der Biotonne“: Gemeinsam gegen Plastik in Bioabfällen

Kampagne #wirfuerbio soll Plastikanteil im Bioabfall weiter reduzieren Die Ozeane versinken im Plastikmüll, während wertvolle Bioressourcen zunehmend durch Plastikverunreinigung bedroht sind. Eines der Hauptprobleme ist bekannt: Plastiktüten. Deshalb machen die AVR...

Klasse SGG11.3 der Albert-Schweitzer-Schule Sinsheim befragt KI zu den Europawahlen

Klasse SGG11.3 der Albert-Schweitzer-Schule Sinsheim befragt KI zu den Europawahlen – Besuch in der KLIMA ARENA als Dankeschön Dass wählen gehen wichtig ist, dafür kannten die Schülerinnen und Schüler der Klasse SGG11.3 der Albert-Schweitzer-Schule gute Gründe: Wer...

Leo und Zoe – oder die Suche nach einer gemeinsamen Welt

Kindertheater-Aufführung der Werkstattbühne Helmstadt am 2. Juni Herr Crankie besitzt ein außergewöhnliches Fundbüro. Es ist kein gewöhnliches Fundbüro, sondern ein Ort für verlorene Bilderbücher, vergessene Worte und Träume. Er ist aber auch Geschichtenerzähler. Mit...

Hier könnte Ihr Link stehen

 Sinsheim – Veranstaltungen / Gewerbe

Hier könnte Ihr Link stehen

Werbung

Themen

Zeitreise

Archive