Faszination Modellbahn 2015 rüstet sich für den Startschuss

Vom 6. bis 8. März 2015 finden Modelleisenbahn-Fans in der Messe Sinsheim die neuste Technik, Ideen und Inspiration für ihr Hobby  

img_5294 Faszination Modellbahn(zg) Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und täglich treffen neue Meldungen zu spannenden Workshop-Themen und interessanten Details ein, die es auf den zahlreichen Schauanlagen zu bestaunen gibt: die Rede ist von der Faszination Modellbahn, die vom 6. bis 8. März 2015 in der Messe Sinsheim wieder ihre Tore öffnet. Hier dreht sich traditionsgemäß wieder alles rund um die Modellbauwelt auf Schienen: alle Spurweiten, Antriebstechnik und Gleise sowie Modellbahnsoftware, Beleuchtung, Landschaftsmodellbau und vielfältiges Zubehör wartet darauf, begutachtet und entdeckt zu werden.

Die Faszination Modellbahn bietet Fans, Kunden und Besuchern die erste publikumsoffene Gelegenheit nach der Spielwarenmesse in Nürnberg, um die neuesten Produkte der Szene in Augenschein zu nehmen und sie auch im aktiven Betrieb zu erleben. Vor Ort präsentieren sich die großen Hersteller ebenso wie die Spezialisten und Kleinserienhersteller und es ist genau diese Kombination von Anbietern, die Jahr für Jahr den besonderen Reiz des Sinsheimer Modellbahn-Eldorados ausmacht. Als Brennpunkt hochkonzentrierter Modellbahn–Technik werden hier aktive Modellbahner jeder Altersklasse fündig.

Den optischen Höhepunkt der Faszination Modellbahn bilden auch in diesem Jahr wieder die fantasiereich oder streng historisch und bis ins kleinste Detail ausgefeilten Modellbahnanlagen in den unterschiedlichsten Spurbreiten. Ein besonders großes Spektrum finden die Messebesucher in der klassischen Spurbreite HO und ihrer Varianten: Hier spannt sich der thematische Bogen von der kaschubischen und masurischen Kleinbahnromantik Ende der 1960er Jahre, über die Berglandschaft des Schweizer Kantons Graubünden bis hin zu neuzeitlichen Settings aus den USA und Kanada mit Zügen, die bis zu 6 Loks und über 60 Wagen umfassen.

Anzeige Swopper

 

„Le Chemin de Fer des Terres Bataves“ lautet der Name der Anlage von „The Training Durchman“ in Spur IIm. Die französische Anlage, die die Epoche von 1900 bis 1960 abbildet, kommt aus den Niederlanden nach Sinsheim und besteht überwiegend aus Bausätzen französischer Kleinserienhersteller, aus Eigenbauteilen und umgebautem LGB Material.

In Spur N gibt es unter anderem eine analog gesteuerte zweispurige Modulanlage mit einer funktionsfähigen Oberleitung, beleuchteten Häusern und vielen elektrischen Zusatzfunktionen zu entdecken und in der Spur Z geht es gleich auf neun gemeldeten Anlagen mit der kleinsten Bahn durch die große weite Welt.

Nostalgiefans kommen bei einer Tinplate-Anlage in Spur 0 voll auf ihre Kosten, die Märklin, Bing, Lionel und diverse weitere Hersteller aus den Jahren 1935 bis 1953 in sich vereint. Hier finden Messebesucher auch immer wieder die Gelegenheit, ihre eigenen Spur-0-Modelle auf den geschichtsträchtigen Gleisen vorzuführen und fahren zu lassen.

Neben den Modellbahnanlagen wird ein gefragter Treffpunkt der Bastler und Tüftler auch wieder das Modellbahn Forum sein. Mit Workshops und Informationen über Neuheiten aus erster Hand, professionell präsentiert mit Videoübertagung auf Großleinwand, kann man hier sein Spezialwissen untermauern und erweitern. Während der gesamten Öffnungszeiten der Messe bietet das Forum hochwertige Informationen und stellt herausragende Produkte sowie Entwicklungen vor. Moderiert wird das Forum von Peter Briegel, dem ersten Vorsitzenden des MOROP, Verband der Modelleisenbahner und Eisenbahnfreunde Europas. Filme über faszinierende Bahnfahrten rund um die Welt und die MIBA-Neuheiten-Präsentation runden das Forums Programm ab.

Ein wichtiger Trend, der sich zurzeit auch im Modellbahn-Bereich manifestiert, ist natürlich auch die fortschreitende Digitalisierung in allen Lebensbereichen. Beim Hobby Modellbahn sorgt dieser Trend für eine Fülle neuer und begeisternder Möglichkeiten. Für daran interessierte Eisenbahnfreunde bietet die RailCommunity von Freitag bis Sonntag einen digitalen Workshop an. Die Bandbreite der Themen reicht von „Digital für Ahnungslose“ über „Decoder-Einbau“ bis hin zu „LocoNet, das Modellbahn Netzwerk und seine Möglichkeiten“.

Ein besonderes Augenmerk der Faszination Modellbahn liegt auch 2015 wieder auf der Nachwuchsarbeit. Auf zahlreichen Aktionsflächen können insbesondere Kinder und Jugendliche unter der Anleitung von Könnern spielen, basteln und bauen.

Mit etwas Glück lässt sich die Sinsheimer Modellbahnwelt sogar völlig kostenlos entdecken, denn bis zum 26. Februar werden über die Homepage der Messe 20 mal je zwei Tickets verlost. Mitmachen lohnt sich also.

Alle weiteren Informationen zur Ticketverlosung und zu den Einzelheiten des Ausstellungsprogramm sind abrufbar unter

www.faszination-modellbahn.com

Quelle: Isabel Diener

Veröffentlicht am 31. Januar 2015, 06:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=56853 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.13