Bleiben Sie informiert  /  Sonntag, 03. März 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

Immer noch im Trend: Namensaufkleber in der Schule

23. November 2023 | Bildung

Viele Eltern (und selbstverständlich auch Kinder) wissen, dass im oft hektischen Schulalltag manchmal Dinge verloren gehen. Wenn diese dann wieder auftauchen, stellt sich oft unweigerlich die Frage danach, wem was gehört. Namensaufkleber können dabei helfen, die richtige Antwort auf diese Frage zu finden.

Die Sticker mit den entsprechenden Hinweisen sind nach wie vor beliebt und stellen weitaus mehr als nur ein Mittel zum Zweck dar. Aber worauf sollte man bei der Gestaltung der Namensaufkleber eigentlich achten? Und welche Einsatzbereiche sind noch denkbar? Fest steht, dass die Sticker deutlich flexibler sind als oft angenommen. Grund genug, sich ein wenig genauer mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Namensaufkleber und ihre Vorteile

Die Vorteile, die Namensaufkleber im (Schul-) Alltag bieten, zeigen sich auf unterschiedlichen Ebenen. Wer sich auf der Suche nach verschiedenen Varianten befindet, sollte einen Blick ins Internet werfen. Wer Namensaufkleber hier finden möchte, wird mit vielen verschiedenen Varianten konfrontiert.

Die Nutzer, zu denen heutzutage übrigens auch Erwachsene zählen, profitieren unter anderem von:

  • vielen verschiedenen Einsatzbereichen
  • der Möglichkeit, alles individuell zu gestalten
  • einem einfachen Handling
  • dem guten Gefühl, eine saubere und ordentliche Alternative zum handschriftlichen Vermerk gefunden zu haben.

Dementsprechend lohnt es sich definitiv, sich ein wenig genauer mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Sticker eignen sich definitiv nicht nur für den Grundschulalltag, sondern auch für die weiterführende Schule, die Aus- und Weiterbildung und für die Uni. Selbst im Arbeitsleben kann es hin und wieder praktisch sein, mit einem Verweis auf den eigenen Namen unterstreichen zu können, wem beispielsweise die Lunchbox im Kühlschrank gehört.

Worauf sollte man bei der Gestaltung von Namensaufklebern achten?

Wer seine individuellen Namensaufkleber bestellen möchte, sollte diese natürlich so gestalten, dass sie gut aussehen, leicht lesbar sind und sich harmonisch in das jeweilige Gesamtgefüge einbetten lassen.

Viele Kinder lieben es, selbst bei der Gestaltung der entsprechenden Sticker mitzuwirken. Hier bietet sich dann die wunderbare Gelegenheit, zum Beispiel mit der eigenen Lieblingsfarbe zu spielen, einen bestimmten Schriftzug auszuwählen und/ oder das Ganze mit einem Motiv zu untermalen. Die Möglichkeiten sind heutzutage vielseitiger als oft angenommen und helfen dabei, einen hohen Wiedererkennungswert zu schaffen.

Gleichzeitig dürften es Jugendliche und Erwachsene natürlich auch begrüßen, dass es selbstverständlich – abseits der kindlichen Motive – auch möglich ist, sich für klassisch-schlichte Designs zu entscheiden.

3 weitere Tipps: Wie lassen sich Verwechslungen im Schulalltag vermeiden?

Auch die modernsten Namensaufkleber können nicht immer dafür sorgen, dass Verwechslungen im Schulalltag absolut ausgeschlossen sind. Daher ist es definitiv sinnvoll, auch die folgenden Tipps zu beachten:

Kinder mit Hinblick auf ihre eigenen Sachen sensibilisieren

Wenn Kinder einen Bezug zu ihren Schulsachen haben, achten sie oft besser darauf, zwischen „meins“ und „deins“ zu unterscheiden. Dies sollte natürlich nicht dazu führen, dass ein Kind nicht dazu bereit ist, mit anderen zu teilen. Wichtig ist lediglich, dass am Ende die eigenen Hefte und Stifte im Rucksack mit nach Hause gebracht werden.

Eine individuelle Gestaltung nutzen

Wie wäre es mit einer selbst kreierten Buchhülle? Oder mit beschrifteten Stiften? Je mehr sich die verschiedenen Utensilien vom Rest unterscheiden, desto leichter fällt es, alles etwas besser auseinanderzuhalten. (Gleichzeitig gilt es natürlich weiterhin, etwaige Vorgaben der Schule zu beachten.)

Auch Kleidungsstücke beschriften

Für die Beschriftung von Kleidungsstücken empfiehlt es sich, auf Textilstifte zu setzen. Meist reicht es aus, ein Kürzel auf dem Waschetikett zu vermerken.

Fazit

Der Schulalltag ist spannend und hin und wieder sehr herausfordernd. Hier dürfte es niemanden verwundern, dass nicht jedes Kind aufmerksam dafür sorgt, dass alle Gegenstände zu jeder Zeit am richtigen Platz sind. Glücklicherweise gibt es einige Möglichkeiten, ganz einfach für etwas mehr Ordnung im Alltag zu sorgen.

Auch diejenigen, die sich auf der Suche nach den passenden Inhalten für die Schultüte zum Schulstart befinden, dürfte es freuen, dass sich viele der genannten Individualisierungsmöglichkeiten auch super dazu eignen, um als Geschenk überreicht zu werden. Es gibt zahlreiche Ideen zur Einschulung. Diese können und sollten unter anderem auch praktisch sein.

 

Das könnte Sie auch interessieren…

Berufe in der Kinderbetreuung: Begleiten | Fördern | Unterstützen

Personalwerbekampagne der Stadt Sinsheim Mit einer gezielten Werbekampagne in Sinsheim und dem Umland macht die Stadt Sinsheim Werbung für die Berufe in der Kinderbetreuung. Unter anderem auf großflächigen Plakaten wird für das vielfältige Jobangebot in den Sinsheimer...

Der 12. November ist I-love-Mathe-Tag

Studienkreis Sinsheim und YouTuber DorFuchs zeigen ein Herz für Mathematik Vielen Schülerinnen und Schülern fällt Mathematik schwer und das Fach ist nicht sonderlich beliebt. Mit rund 60 Prozent ist es das mit Abstand meistbelegte Nachhilfefach — auch beim...

Beruflicher Erfolg: Weiterbildung als Erfolgsfaktor für die Karriere

Mit einer gezielten Weiterbildung hat man die Möglichkeit beruflich neue Wege einzuschlagen. Vielen Menschen hilft eine Zusatzausbildung zudem dabei, im Unternehmen aufzusteigen und den Karriereweg zu optimieren. Dieser Beitrag soll den Lesern dabei helfen, die...

Hier könnte Ihr Link stehen

 Sinsheim – Veranstaltungen / Gewerbe

Hier könnte Ihr Link stehen

Werbung

Themen

Zeitreise

Archive