Bleiben Sie informiert  /  Montag, 17. Juni 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

Frauen wieder keine Punkte – TSG verliert in Sand

21. November 2016 | Das Neueste, TSG 1899 Hoffenheim

TSG_Logo-Standard_4c KopieDie Torflaute bei den Bundesligafrauen hält an. Zum dritten Mal in Folge musste sich das Team von Jürgen Ehrmann knapp mit 0:1 geschlagen geben. Beim SC Sand bestimmte die TSG im ersten Spielabschnitt das Spiel, hatte Chancen zur Führung, geriet dann aber in Rückstand (37.). Der Ausgleich gelang bis zum Abpfiff nicht mehr.

TAKTIK & PERSONAL: 

Die TSG begann beim SC Sand im Vergleich zum Spiel in Duisburg mit einer Änderung in der Startelf. Emily Evels ersetzte Lina Bürger in der Offensiv-Abteilung. Zudem stellte Chef-Trainer Jürgen Ehrmann vom gewohnten 4-3-3 zu einem 4-4-2 um. In der Mittelfeld-Raute agierten Stephanie Breitner, Fabienne Dongus, Martina Moser und Kristin Demann. 

Die TSG fand bei Wind und Sonne im Sander Orsay-Stadion gut in die Partie. Das Team von Jürgen Ehrmann war meist einen Schritt schneller am Ball als der Gegner und fand sich in der Mittelfeld-Raute gut zurecht. Lediglich die schnelle SC-Stürmerin Nina Burger sorgte im Alleingang immer wieder für Gefahr. Während Emily Evels und Sophie Howard beste Chancen liegen ließen, zeigte sich die SC-Offensive effektiv. Nach einem Außenbahnlauf von Burger traf Isabelle Meyer aus 18 Metern zur Führung für die Gastgeberinnen (37.).

Nach dem Seitenwechsel lief die TSG dem Rückstand hinterher und die Bemühungen auf den Ausgleich waren zu ungefährlich. Nach zerfahrenen 25 Minuten versuchten es die Hoffenheimerinnen immer mehr mit der Brechstange, der Sport-Club konterte gefährlich. Während die meist langen Bälle der TSG in den Strafraum ohne Erfolg blieben, verpassten die Gastgeberinnen mit ihren Kontern die Vorentscheidung. 

DER SPIELFILM

3

Die TSG findet gut in den Rhythmus und kommt bereits nach drei Minuten zum ersten gefährlichen Torabschluss. Judith Steinert setzt sich auf rechts durch, ihre Flanke köpft Spielführerin Martina Moser neben das Tor. 

10

Der SC Sand prüft TSG-Torfrau Tufekovic! Einen Freistoß von halblinks drischt Anne van Bonn aus 18 Metern direkt auf den Kasten. Der Ball springt kurz vor der Torlinie nochmal auf – knifflig für Schlussfrau Tufekovic, die aber sicher hält. 

20

Puh, erstmals wird es richtig brenzlig für die TSG! Tamar Dongus kann Nina Burger auf der linken Außenbahn nicht aufhalten und nach deren Querpass herrscht Chaos im Hoffenheimer Strafraum. Am Ende klärt Kristin Demann. 

23

Die TSG macht das Spiel, die Gastgeberinnen bleiben gefährlich! Isabelle Meyer zieht aus der Distanz ab, Tufekovic lenkt das Leder mit den Fingerspitzen über die Latte. Glück gehabt!

33

Das gibt’s doch nicht! Hier jagt eine Chance die andere! Diesmal ist die TSG am Drücker: ein strammer Schuss von Nicole Billa wird zur Ecke geklärt. Diese köpft Kristin Demann an den Pfosten und nach Verwirrung im Strafraum landet der Ball bei Sophie Howard, die aus kurzer Distanz links vorbeischießt. Das hätte die Führung sein müssen!

35

Und wieder eine tolle Chance für die Gastmannschaft! Eine Flanke von Judith Steinert verlängert Stephanie Breitner mit dem Kopf zu Emily Evels, die nach kurzer Ballannahme im Strafraum überlegt abschließt. Knapp links vorbei….

37

Tor für Sand! Wieder startet Burger nach einem langen Ball durch und legt ab für Isabelle Meyer. Die Offensivspielerin versenkt die Kugel aus 17 Metern trocken im linken unteren Eck. Mist!

45

Fast noch das 0:2 kurz vor dem Halbzeitpfiff! Das war ein riesen Geschenk. Diesmal setzt sich Nina Burger nach einem langen Ball gegen Kristin Demann durch, verzieht dann aber frei vor Tufekovic. Ein spannender erster Durchgang mit guten Chancen auf beiden Seiten, so kann es weitergehen!

52

Ereignisreich startet auch der zweite Durchgang. Wieder ist die TSG im Glück: Nina Burger wird an der Strafraumgrenze angespielt, ihren Schuss pariert Tufekovic glänzend. 

61

Guter Schuss von Christine Schneider! Die eingewechselte Mittelfeldspielerin zieht aus der Distanz ab, Lina Bürger fälscht den Ball jedoch ab. 

84

Zwei gute Konter für den Sport-Club! Erst entschärft Tufekovic einen Kopfball, dann drängt Steinert ihre Gegenspielerin im Laufduell noch rechtzeitig ab, sodass diese aus spitzem Winkel scheitert. 

90

Fast das 0:2! Erneut nutzt Sand eine gute Konterchance nicht aus. Verena Aschauer scheitert erst an Tufekovic und setzt den abgeprallten Ball deutlich über das Tor.

DIE SZENE DES SPIELS:

Es ist wie verflucht. Auch im Orsay-Stadion des SC Sand wollte der Ball einfach nicht ins Tor. In der 32. Minute wurde ein starker Schuss von Nicole Billa zur Ecke abgefälscht, aus der sich gleich die nächsten zwei guten Gelegenheiten ergaben. Erst köpfte Kristin Demann an den Pfosten, der ins Feld zurückgesprungene Ball landete auf Umwegen bei Sophie Howard, die aus kurzer Distanz links am Tor vorbeizielte. Es wäre der verdiente Führungstreffer für die TSG gewesen…

DIE ZAHL DES SPIELS: 0 UND 1

Das 1:0 und 0:1 avanciert zum Standard-Ergebnis der TSG. Beim SC Sand kassierte das Team von Jürgen Ehrmann zum dritten Mal in Folge eine knappe 0:1-Niederlage, zuvor siegte die Bundesligamannschaft bei Bayer 04 Leverkusen mit 1:0. Auch den Sieg beim FF USV Jena sicherte sich die TSG dank eines Treffers von Judith Steinert.

Quelle: TSG 1899 Hoffenheim


Weitere Berichte Über die TSG 1899 Hoffenheim  in unserer Rubrik: TSG 1899 Hoffenheim

Das könnte Sie auch interessieren…

Wasserburg und alla hopp!-Anlage in Schwarzach

Die Sinsheimer Erlebnisregion stellt sich vor – Hinter jedem Hügel ein neuer Ausblick Zwei Mal im Monat werden Highlights und Geheimtipps der Sinsheimer Erlebnisregion vorgestellt. Heute an der Reihe: Die Wasserburg und die alla hopp!-Anlage in Schwarzach Die...

Ausbau der Kinderbetreuungsplätze

Erweiterung des Katholischen Kindergartens St. Michael In Sinsheim fehlt es derzeit an Kinderbetreuungsplätzen. Der Grund für die fehlenden Plätze ist eigentlich ein erfreulicher: Sinsheim ist für junge Familien ein attraktiver Wohnort und Lebensmittelpunkt. Die Stadt...

GRN-Klinik Sinsheim: Immer ein offenes Ohr für die Interessen von Patientinnen und Patienten

Elisabeth Link, Patientenfürsprecherin der GRN-Klinik Sinsheim, gibt Einblicke in Ihre Arbeit Seit Januar 2023 kümmert sich Elisabeth Link als Patientenfürsprecherin um die Belange der Patienten. Patientenfürsprecher sind unabhängige und ehrenamtlich tätige...

Hier könnte Ihr Link stehen

 Sinsheim – Veranstaltungen / Gewerbe

Hier könnte Ihr Link stehen

Werbung

Themen

Zeitreise

Archive