Gelungene Aufführung des Bibeltheaters

Erste bestens gelungene Aufführung des Bibeltheaters „Geheime Galiläerakte“in der Laurentiuskirche in Adersbach. Besetzung durch 16 Laienschauspieler brachte hervorragende Talente ans Tageslicht.

(zg) – Zwischenzeitlich pfeifen es die Spatzen vom Dach, was Pfarrer Erhard Schulz von der evangelischen Kirche in den drei Bergdörfern Adersbach, Hasselbach und Reihen „auf die Beine stellt“. Nicht nur, dass er das Bibelstück „Geheime Galiläerakte“ selbst geschrieben hat, sondern es gelingt ihm jedes Mal so viele Menschen davon zu begeistern, dass sie letztendlich als Laienschauspieler mitwirken. Von Jung bis Alt (10 bis 70 Jahre jung und alt) boten bei der ersten Aufführung in der evangelischen Kirche in Adersbach eine hervorragende Leistung. Das Publikum dankte nach Abschluss der Vorstellung mit nicht enden wollendem Beifall.

Es würde den Rahmen einer Pressemitteilung sprengen, über jeden mitwirkenden Schauspieler zu schreiben. Gesagt werden muss aber, dass es sich auch bei diesem Bibeltheater um Menschen handelt, die für ihren Glauben eintreten und keine Mühen scheuen, sich viele viele Stunden für die fast über ein Jahr laufenden Proben ehrenamtlich zu engagieren. Dabei darf man natürlich die Leute von der Technik mit Georg Grittmann, Sascha Kraus und für das Schneidern der Kostüme und vieles andere mehr mit Friseurmeisterin Jutta Klement nicht unerwähnt lassen. So kommt man ganz schnell zu einer Personenzahl von 20 mitwirkenden Christen.

Das Bibeltheater war aufgeteilt in einen Prolog zu Beginn und 7 Szenen, die nicht nur sehr interessant sondern auch kurzweilig waren. Dazwischen wurden immer wieder neue Kirchenlieder gesungen und Orgelzwischenspiele, die für besinnliche Abwechslung sorgten. Die Uraufführung dauerte etwas mehr als zwei Stunden, wobei sich die Kleinsten in der Spielecke beschäftigen konnten.

[nggallery id=122]

In der Besetzung: alle Namen der Mitwirkenden und welche Rolle sie ausübten.

Besetzung:

Salome Rebecca Eigenmann

Maria, Mutter des Jakobus Birgit Baumann

Maria Magdalena Andrea Kraus

Publius, römischer Centurio Florian Bringmann

Proconsul Hans Gilbert Schröder

Simeon Dominik Rödler

Michal Jennifer Lehnert

Sarah Anika Hess

Noomi Xenia Venohr

Lea Mercedes Starke

Rahel Anna Pfeil*/Annika Heß

Petrus Erhard Schulz

Jakobus Andrea Kraus

Johannes Annette Schulz

Zadok, Hausbesitzer Ulrich Baumann

Raphael, Schriftgelehrter Heiko Wandres

Kaiphas, Hoherpriester Walter Klement

Makarinus Erhard Schulz

Stimme Johannes des Täufers/

vom Himmel/Stimme Jesu Sascha Kraus

Stimme des Engels Margarethe Grittmann

Römische Wache Heiko Wandres

Kostüme: Jutta Klement

Souffleuse: Petra Frey*/Vera Rödler

Technik: Georg Grittmann, Sascha Kraus, Nathalie Hörner/

Matthias Höver*

Organist: Anna Paulus/Uwe Kotzanek*

Im Mittelpunkt des Bibeltheaters geht es immer wieder um das Leben und Sterben von Jesus Christus, der leider schon im Zeitalter von ca 2000 Jahren der Gewalt von ungläubigen Menschen zum Opfer gefallen ist.

Sein Leben, seine Leiden, sein Tod und seine Auferstehung sollten uns Menschen in einer mehr als schwierigen von Krieg bedrohten Zeit aufrütteln und zur „Umkehr“ aufrütteln.

Quelle: Magdalena Fritz

 

Veröffentlicht am 19. März 2014, 12:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=38651 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen