Bleiben Sie informiert  /  Sonntag, 14. Juli 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

„Großer Präventionspreis 2015“ ausgeschrieben

12. März 2015 | Das Neueste, Gesundheit

Sozialministerin Katrin Altpeter hat Einrichtungen, Organisationen und private Initiativen in Baden-Württemberg, die Projekte zur Gesundheitsförderung und Prävention für Kinder und Jugendliche anbieten, zur Teilnahme am Wettbewerb um den „Großen Präventionspreis 2015“ aufgerufen.

Der von der Stiftung für gesundheitliche Prävention Baden-Württemberg ausgeschriebene Wettbewerb greift in diesem Jahr einen Leitsatz des im vergangenen Jahr von den Gesundheitsakteuren im Land erarbeiteten Gesundheitsleitbildes Baden-Württemberg auf und legt den Schwerpunkt auf Initiativen, die auf die Herstellung von gesundheitlicher Chancengleichheit für Kinder und Jugendliche abzielen. Bewerbungen sind ab sofort bis zum 22. April möglich.

Zur Bedeutung von Prävention und Gesundheitsförderung schon bei den Kleinsten erklärte die Ministerin: „Die Grundlagen für die Gesundheit werden bereits im Säuglings- bzw. Kindesalter angelegt, manche sogar noch vor der Geburt. Schon in der frühesten Kindheit erlernen wir Verhaltensweisen, die Auswirkungen auf unsere Gesundheit bis ins Erwachsenenalter hinein haben.“

Altpeter verwies auf eine bundesweite Studie des Robert-Koch-Instituts, wonach die soziale Herkunft von Kindern direkte Auswirkungen auf deren Gesundheitszustand  habe. Demnach seien unter Kindern aus sozial schwachen Familien u.a. Bewegungsmangel, Übergewicht und Rauchen stärker verbreitet als unter Kindern der Mittel- und Oberschicht. „In Baden-Württemberg richten wir unsere Gesundheitspolitik danach aus, allen Menschen von Geburt an ein gesundheitsförderliches Aufwachsen und Leben zu ermöglichen“, erklärte die Ministerin. Der „Große Präventionspreis“ werde dazu beitragen, vorbildliche Initiativen und Projekte bekannt zu machen und ins Land zu tragen.

Anzeige Swopper

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich Projekte in Baden-Württemberg, die

  • einen lebensweltorientierten Ansatz haben und auf die Herstellung von gesundheitlicher Chancengleichheit für Kinder, Jugendliche und deren Familien von Geburt an zielen,
  • besonders nachahmenswert, praxiserprobt und in ihrer Struktur übertragbar sind,
  • ihre Zielsetzung zur Gesundheitsförderung und Prävention konzeptionell beschrieben haben,
  • die Umsetzung des Konzepts nachhaltig anlegen, vor Ort umsetzen, unterstützende Partner miteinbeziehen und zu deren Vernetzung beitragen,
  • ihre Zielerreichung im Sinne von Qualitätsmanagement regelmäßig überprüfen und die Vorgehensweise optimieren.

Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb ist, dass die Projekte bereits etabliert und langfristig angelegt sind.

Eine Jury aus namhaften Vertretern aus Gesundheitswesen, Forschung und Praxis wird die eingereichten Bewerbungen bewerten und Nominierte und Preisträger auswählen. Ausgezeichnet werden Erst- und Zweitplatzierte in den Kategorien „Werdende Mütter und Eltern“, „Kinder von 0 – 3 Jahren“ sowie „Jugendliche von 13 – 18 Jahren“. Insgesamt werden 50.000,- Euro Preisgelder vergeben. Die Preisverleihung findet am 22. Juli statt.

Stiftung für gesundheitliche Prävention Baden-Württemberg

 Quelle:Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren

Das könnte Sie auch interessieren…

Großes OpenAir im Schlosspark Angelbachtal

Am 26. Juli steigt im Schlosspark zum zweiten Mal ein einmaliges OpenAir Konzert! Die bekannte Cover-Band Fate wird gut 3 Stunden auf der Schlosspark-Bühne im hinteren Bereich des Schloßparks (bei der Brücke an der Sonnenberghalle) die Zuhörer mit ihrer Musik...

Der letzte Landgang von U17 – erfolgreicher Roll-off in Haßmersheim

Das letzte Mal auf Wasser – begleitet von ehemaligen U-Boot-Fahrern, vielen Schaulustigen und dem U17-Transportteam ging U17 in den frühen Morgenstunden des 13. Julis final an Land. Am Sonntag, 14. Juli, wird die Reise ins Technik Museum Sinsheim auf der Straße...

Sinsheim – Gesuchter Straftäter in der Fußgängerzone verhaftet

Am frühen Freitagmorgen zog ein 25-jähriger Mann gemeinsam mit dessen 27-jährigem Bekannten grölend durch die Sinsheimer Fußgängerzone, weshalb Anwohner die Polizei verständigten. Die alarmierte Polizeistreife führte bei den beiden Männern eine Personenkontrolle...

Hier könnte Ihr Link stehen

 Sinsheim – Veranstaltungen / Gewerbe

Hier könnte Ihr Link stehen

Werbung

Themen

Zeitreise

Archive