Hochzeitskarten in Sinsheim

Hochzeit in Sinsheim geplant dieses Jahr? – Schon an die Hochzeitskarten gedacht?

Eine Hochzeitskarte im Briefkasten bereitet Freude, kündigt sie doch ein freudiges Ereignis an. Zwei Menschen haben zueinander gefunden und wollen den Bund der Ehe eingehen. Ein Bund für’s Leben, sagt man. Die Hochzeit ist eines der wichtigsten Ereignisse im Leben zweier sich liebender Menschen.

Für die Hochzeitsfeier muss vieles bedacht und geplant werden, um die Hochzeit zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen. Ein besonders wichtiger Punkt auf der Checkliste der Hochzeitsplaner ist die Hochzeitskarte – das heißt die Einladungen zur Hochzeit. Diese Einladungskarten für die Hochzeit können so individuell wie das Hochzeitspaar selbst sein.

Tischkarten für die Hochzeit, Menükarten für das Hochzeitsessen oder auch Dankeskarten für die Hochzeit sind genauso üblich wie auch Antwortkarten zur Hochzeit. Mit dieser Art von Hochzeitskarte bestätigen die eingeladenen Gäste ihre Teilnahme an den Hochzeitsfeierlichkeiten. Die Tischkarten legen fest, wer wo zu sitzen hat. Auf der Menükarte finden sich Speisen und Getränke, sie soll informieren, aber auch den Appetit schon bei Lesen anregen.

Auch das Kirchenheft für die Hochzeit gehört zu den Drucksachen, die bei der Eheschließung Einsatz finden. Bei einer kirchlichen Trauung dient ein solches Kirchenheft, bestehend aus mehreren Seiten, als Programmheft und informiert über den zeitlichen und inhaltlichen Ablauf der kirchlichen Eheschließung. Texte und Noten der Lieder, welche in der Kirche gesungen werden, finden sich auch in diesem Heft. Auch Gebete oder Gedichte, Fotos und der Trauspruch können in dem Hochzeitsheft für den Hochzeitsgottesdienst abgedruckt werden.

Aus dem englischen Sprachraum haben sich zwei weitere Arten von Hochzeitskarten auch in Deutschland etabliert, zum einen die „Save The Date“ und zum anderen die „Change The Date“ Karten. Frei übersetzt „Merke dir das Datum“ und letzteres lässt sich übersetzen mit: „Ändere das Datum“. Diese Hochzeitskarten dienen dem Fall, dass die Hochzeit auf ein anders Datum verschoben werden müssen. Die Gründe können verschiedensten Art sein. Ob Krankheitsfall oder höhere Gewalt wie der Ausbruch einer Pandemie und plötzlich unerwartete staatliche und behördliche Gebote und Verbote, die das Zusammenkommen von Menschenansammlungen beschränken oder gar verbieten.

Zusammenfassung; die verschiedenen Arten von Hochzeitskarten

  • Die Hochzeitseinladungskarten
  • Die Hochzeitsantwortkarten
  • Die Menükarten für das Hochzeitsessen
  • Die Tischkarten für die Hochzeitsfeier
  • Das Kirchenheft bei kirchlicher Trauung
  • Die „Save The Date“ Hochzeitskarten
  • Die „Change The Date“ Hochzeitskarten

Die Postkarte wieder im Trend

Besondere Grußkarten erfreuen sich wieder einer gewissen Beliebtheit. Andere Karten wie die Trauerkarten konnten selbst durch das Internet nicht verdrängt werden und gehören nach wie vor zum guten Ton. Heutige Postkarten stammen nicht mehr ausschließlich vom Postkartenständer bei der Post oder beim Einzelhandel. Heute kann jeder über das Internet, mit dem Smartphone oder dem Computer individuelle Karten wie die Hochzeitskarte selbst online gestalten und den Druck beauftragen. 

Besonders gefragt sind heutzutage auch eigene Fotopostkarten mit den eigenen Fotos und Texten statt Standardkarten vom Postkartenständer.

Veröffentlicht am 29. Juni 2022, 10:16
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=174295 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen