Hoffenheim eröffnet einzigartiges Schreibmaschinenmuseum

IMG_1673(cr) Das Willi Heinlein Schreibmaschinenmuseum in Hoffenheim wurde feierlich eröffnet. Mit über 300 Exponaten aus der grossen Sammlung von Willy Heinlein zeigt es die lange Geschichte und den grossen Aufstieg im Büroalltag. Doch heute gehört dies alles zur Geschichte. Doch Dank der Sammelleidenschaft von Willy Heinlein kann man den Lauf der Geschichte dieser Maschinen noch einmal nacherleben. Angefangen von einer der ersten Maschinen aus Holz des österreichischen Pioniers Petter Mittermeier wird hier die Entwicklung der Schreibmaschinen eindrucksvoll aufgezeigt. Möglich gemacht wurde das  Ganze von seiner Witwe Hilde Heinlein die diese Sammlung dem neuen Museum im alten Fachwerkhaus Brehm im Zentrum von Hoffenheim gerne zur Verfügung stellte. Für sie war es eine grosse Ehre das neue Museumsschild zu enthüllen. Als Festredner erzählte Herr Lothar Friedrich, der Sachverständige für antike Schreibmaschinen die Entwicklung dieses immer moderner werdenden Schreibgerätes. Aber am Besten besucht man dieses wirklich schön gestaltete Museum um mehr über die Geschichte zu erfahren.

Öffnungszeiten sind immer am 1. und 3. Sonntag von 10-12 Uhr oder nach Vereinbarung.

Anzeige Swopper

 

Veröffentlicht am 6. August 2015, 06:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=71572 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen